Bareos 15.2 Release mit neuen Features und Bugfixes

Die OpenSource DataProtection und Backup Software Bareos, hat den Release Kandidaten 15.2 veröffentlicht. Laut den Entwicklern, wurden neben der Behebung diverser Bugs, neuen Features, seit der Version 14.2.2 mehr als 300k Codezeilen modifiziert und aufgeräumt, hinzugefügt.

Zu den Neuerungen zählen:

  • Bareos VMware Backup Plugin um VMware Disk Image Snapshots online und inkrementel zu erstellen
  • WebUI für Administratoraufgaben und Restore Dateibrowser (es ist keine seperate Datenbankverbindung notwendig, einfachere Architektur und leichtes Setup)
  • Windows Command Line Utilities wie bscan, bwild, bregex, signierte Binaries
  • Secure Erase von Dateien im Storagepapierkorb und Spooldateien, dank gesponserteer Entwicklung von cardtech
  • LDAP Plugin für das Backup von LDAP Verzeichnissen, die das Restore eines einzelnen Objektes und genaues selbiges Backup ermöglichen
  • Unterstützung neuer Betriebsysteme: Windows10, Fedora 21/22, Debian 8, Univention 4 und SLES 11 SP4
  • Gluster und Ceph Plugin um Cloud Storage zu sichern
  • Director API für eines skripting für administrative Aufgaben
  • Python Plugin Interface für Windows portiert
  • neue Director Befehle
  • bessere Debug Ausgaben in allen Daemons zur Fehleranalyse

Der komplette Changelog ist unter https://github.com/bareos/bareos/blob/bareos-15.2/README.md zu finden.

Download Bareos 15.2 unter: http://download.bareos.org/bareos/release/15.2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.