i-MSCP Installation unter Debian

      Keine Kommentare zu i-MSCP Installation unter Debian

Nachfolgend eine Beschreibung der Installation des Internet Multi Server Control Panel (i-MSCP) unter Debian.

Debian wurde in Version 8.2 Alias Jessi frisch installiert. i-MSCP wird in der Version 1.2.10 installiert.

Voraussetzungen / Requirements

Betriebssystem / OS – Debian ab Wheezy oder Ubuntu ab Precise Pangolin
Dateisysteme – ext2, ext3, ext4, reiserfs (mount mit attrs option)
Software – PHP ab 5.3.2 und Perl 5.14.2
Prozessor / CPU – min. 1 GHz x32 oder x64
Arbeitsspeicher  /RAM – min. 512MB
Festplatte / HDD – 1GB für i-MSCP
Netzwerk / LAN – min 100Mbits

Installation – Vorbereitungen

  • System aktualisieren
    • # aptitude update && aptitude safe-upgrade && aptitude dist-upgrade
  • Standard Pakete installieren
    • # aptitude install whiptail tasksel
    • # tasksel install standard
  • Full Qualified Hostname (FQDN) prüfen – hostname.domain.tld
    • # hostname -f
  • oder setzen
    • # echo ‘host.domain.tld’ > /etc/hostname # hostname -F /etc/hostname
  • Auflösung des Namens von FQDN in IP-Adresse testen
    • # host hostname.domain.tld
  • Download i-MSCP
    • cd /usr/local/src/
    • # wget https://github.com/i-MSCP/imscp/archive/1.2.x.zip
    • unzip 1.2.x.zip
    • cd imscp-1.2.x

Install von i-MSCP (Andromeda)

  • ggf. anpassen der Installations-Optionen
    • #mcedit configs/debian/imscp.conf
    • z.B. Backupzeit um 23:40 Uhr in Zeile 106-107
  • interaktiver Auto-Installer starten
    • # perl imscp-autoinstall -d
  • Lizenz bestätigen
  • Debian Jessie bestätigen
  • Art der Installation wählen
  • Webserver auswählen (apache fcgid, apache itk, apache php fpm)
  • DNS Server auswählen – bind oder externer Server
  • Mailserver auswählen – courier oder dovecot
  • Datenbank auswählen – mariadb, mysql, percona, remote server
  • Start der Installation
  • MySQL Passwort
  • FQDN bestätigen bzw. eingeben
  • IP-Adresse bestätigen
  • IP-Adresse oder Hostname für den SQL-Server eingeben
  • Administrator für SQL-Server eingeben z.B. root
  • Passwort für SQL-Admin eingeben
  • Datenbankname für imscp eingeben
  • MySQL Prefix, Suffix oder keinn Zusatz für die Datenbank eingeben
  • Benutzername für den Administrator der WebGUI festlegen
  • Passwort für den Admin der WebGUI festlegen
  • E-Mailadresse des Admin eingeben
  • Zeitzone eingeben – Europe / Berlin
  • SSL für WebGUI, FTP und SMTP aktivieren
  • eigenes Zertifikat oder vorhandenes
  • Backup Feature aktivieren – ja
  • Backup Feature für Kunden aktivieren – ja
  • ProFTP User angeben
  • ProFTP User Passwort angeben
  • php.ini für User, Domain oder jeder Site
  • Postfix SASL user und Passwort
  • Dovecot user und Passwort
  • DNS Bind Master oder Slave
  • weiterer DNS Server
  • IPv6 Support aktiviere
  • lokalen DNS Resolver nutzen ja
  • Awstats installieren
  • Awstats Mode statisch oder dynamisch
  • URL / Adresse für die WebGUI festlegen
  • SSL für die WebGUI aktivieren – yes
  • eigenes oder vorhandenen Zertifikat für das Panel auswählen
  • Default http oder https
  • http und https Port für das Panel festlegen
  • WebFTP festlegen, Pydio oder Net2FTP
  • Webmailer auswählen, RainLoop oder Roundcube
  • Anti-Rootkit auswählen: Rkhunter und Chrootkit
  • PHPMyAdmin User und Passwort festlegen

So die Schritte zur Installation in Kürze. Sollte man sich vertippt haben, oder eine Einstellung nachträglich ändern wollen, einfach dies ausführen:

# /var/www/imscp/engine/setup/imscp-setup –reconfigure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.