Debian Systemstart initrd Duplicate MD Device Name

Unix Shell

Ich habe ein neues System mit Debian Stretch installiert. Während der Installation mit dem graphischen Installer, habe ich für “/” (root), SWAP und den Daten, jeweils ein mdadm Raid / Softwareraid / Fakeraid erstellt. Soweit so gut, alles lief, bis ich einen neueren Kernel installierte und das System neustartete. Danach landet ich beim booten in … Weiterlesen Debian Systemstart initrd Duplicate MD Device Name

Debian Filesystem Linux_Raid_Member entfernen

Unix Shell

Folgenden Fehler erhielt ich, bei der Einbindung einer Festplatte, die zuvor im Raid-Verbund lief: benötigtes Paket installieren, sofern nicht vorhanden entfernendes Superblocks Ggf. geht obiges löschen des Superblock nicht, dann kann auch wie folgt fortgefahren werden. Feststellen wieviele Partitionen vorhanden sind Entsprechend jede Partition entfernen, wobei 1= 1. Partition 2= 2.Partition etc. neue Partition in … Weiterlesen Debian Filesystem Linux_Raid_Member entfernen

Linux md-Maintainer Shaohua Li verstorben

Unix Shell

Shaohua Li ist verstorben. Er war Maintainer und treibende Kraft hinter dem Kerneltreiber für multiple Geräte – “md”. Über Weihnachten verstarb er an einer Krebserkrankung. In der Maillingliste hat dies der Kernelentwickler Jens Axboe verkündet: https://www.spinics.net/lists/raid/msg61993.html Hinter dem “md” stecken vor allem unterschiedliche Treiber für RAID-Geräte für Linux mit Code zur Optimierung der Hardware. Bis … Weiterlesen Linux md-Maintainer Shaohua Li verstorben

Proxmox VE 5x LVM2 – LVMthin mit 2x SSD im Raid0

Proxmox VE Logo

Das Thema LVM2 und LVMthin ist etwas vielschichtiger und wird von mir hier grundlegend angesprochen. Ziel soll es sein in Proxmox VE 5.x zwei weitere SSD Festplatten über ein Raid0, als LVM Thin (LVM2), für Images bereitzustellen. Vorausgegangen sind diese Themen: https://www.taste-of-it.de/proxmox-ve-usb-stick-erstellen/ https://www.taste-of-it.de/proxmox-ve-5-2-3-node-cluster-erstellen/ https://www.taste-of-it.de/proxmox-ve-5-x-installation-partitionen/ https://www.taste-of-it.de/proxmox-ve-5-2-ceph-storage-erstellen/ https://www.taste-of-it.de/proxmox-ve-5-x-netzwerk-im-bond-erstellen/ Mit Softwareraid und mdadm kenne ich mich recht gut … Weiterlesen Proxmox VE 5x LVM2 – LVMthin mit 2x SSD im Raid0

openmediavault 3.0.96 und 3.0.97 veröffentlicht

Openmediavault Logo

Die Open-Source Software zu einer NAS Lösung auf Debian Basis, openmediavault, wurde  in der Version 3.0.96 und 3.0.97 veröffentlicht. Während die Release Notes für die 3.0.97 nur ein Sternchen anzeigen, gibt es für die vorherige Version mehr Infos: openmediavault 3.0.96 Release Notes * Various improvements. * Mantis 0001870: Can’t mount some disks. * Mantis 0001876: … Weiterlesen openmediavault 3.0.96 und 3.0.97 veröffentlicht

ISPConfig in Version 3.1.2 erschienen

ISPConfig Logo

Die Entwickler des beliebten Open-Source Server Control Panel, ISPConfig, haben die neue Version 3.1.2 veröffentlicht. Dieses ist ein Bugfix Release und behebt 22 Fehler. Ein wesentlicher ist die Erstellung von SSH Benutzer Zertifikaten, die in allen vorherigen Versionen nicht sicher erstellt wurden. Weitere beseitigte Fehler betreffen den APS Installer, MySQL Passwörter die unter Version 5.7 … Weiterlesen ISPConfig in Version 3.1.2 erschienen

Flash LSI 9211-8i IT Mode zurück zu Dell Perc H310

Dell Logo

Wenn man seinen Dell Perc H310 Sata-Raid Controller mittels z.B. dieser Anleitung mit der LSI 9211-8i Firmware in den IT Mode geflasht hat, dann möchte man evtl. auch irgendwann mal zurück zur ursprünglichen des Dell Perc H310 flashen. Grundsätzlich sind es die selben Schritte nur mit der Firmware des Dell Perc H310. Nachfolgend die ungeprüften … Weiterlesen Flash LSI 9211-8i IT Mode zurück zu Dell Perc H310

Debian Jessie – Kernel 4.7 aus Backports installieren

Logo debian

Wer ein System mit neuster Hardware wie CPU, Mainboard und Grafikkarte besitzt, sollte sich den Kernel aus den Backports ansehen. Warum? Weil dieser meistens die neusten Treiber für die aktuellen Geräte enthält und damit diese meist erst im vollen Funktionsumfang unterstützt und auch das maximale an Leistung rausholt. Es macht also durchaus Sinn sich den … Weiterlesen Debian Jessie – Kernel 4.7 aus Backports installieren

XFS Metadata Corruption Detected nach Raid Crash

Unix Shell

System ist ein Debian Wheezy mit 12x3TB im Raid6. Entsprechend sind aus dem Stablezweig die xfsprogs in Version 3.1.7+b1 installiert. Leider musste ich feststellen, dass die zu alt sind und xfsprogs in Version 4.2 aktueller sind. Diese sollte man hier auch nutzen, da diverse Verbesserungen eingeflossen sind. Die Fehlermeldung im Serverlog zieht wie folgt aus: … Weiterlesen XFS Metadata Corruption Detected nach Raid Crash

Flash Dell Perc H310 mit LSI 9211-8i IT Mode

Dell Logo

In diesem Artikel beschreibe ich wie der Host-Bus-Adapter (HBA) Dell Perc H310, auf die IT Firmware geflasht werden kann. Der H310 ist Baugleich mit dem IBM M1015 bzw. IBM M1115 oder gar dem Dell Perc H320. Es gibt technisch keine Unterschiede, da auf allen der LSI 9211-8i Chip werkelt. Nur die Form und Ausrichtung der … Weiterlesen Flash Dell Perc H310 mit LSI 9211-8i IT Mode

Debian – Softwareraid mit mdadm fehlerhafte Festplatte entfernen und tauschen

Unix Shell

Remove faulty Disk zu neudeutsch ist das Thema. D.h. ich werde hier kurz zeigen, wie man eine Festplatte die Fehler aufweist aus einem Softwareraid entfernen kann. 1. der Status mdadm -D /dev/md2 2. Disk oder Partition als fehlerhaft setzen, sofern sie es nicht schon ist mdadm /dev/md0 –fail /dev/sdh2 mdadm: set /dev/sdh2 faulty in /dev/md0 … Weiterlesen Debian – Softwareraid mit mdadm fehlerhafte Festplatte entfernen und tauschen

Debian – Softwareraid – Raid6 mit mdadm vergrößern

Unix Shell

System ist ein Debian Wheezy. Ziel soll es sein das Raid für Root (md0), SWAP (md1) und Datenspeicher (md2) zu vergrößern. Das Dateisystem ist EXT4 bzw. XFS (md2). Hardware Seagate ST3000DM001 mit 3TB Größe. Status Quo cat /proc/mdstat Personalities : [raid6] [raid5] [raid4] md2 : active raid6 sda4[0] sdf4[5] sde4[4] sdd4[3] sdc4[2] sdb4[1] 11700619264 blocks … Weiterlesen Debian – Softwareraid – Raid6 mit mdadm vergrößern

Linux Raid Resync und Rebuild beschleunigen

Unix Shell

System ist ein Debian Whezzy. Ich habe des öfteren mit Raid5 oder Raid6 Systemen zu tun. Dabei füge ich, oder entferne fehlerhafte Festplatten, alles als Fakeraid / Softwareraid unter Debian und mittels mdadm. Leider ist der rebuild oder auch das resync meistens sehr lange, teilweise bis zu 24h. Da mich das störte suchte ich im … Weiterlesen Linux Raid Resync und Rebuild beschleunigen

Debian – Grub Fehler symbol not found grub_divmod64_full

Unix Shell

System ist ein frisch installiertes Debian Wheezy mit Softwareraid 6 für md0 = root und boot, md1=swap und md2 für Daten. Zusätzlich gibt es noch eine 100MB Bios Partition am Anfang der Platten. Die Platten sind 6x3TB mit GPT Tabelle. Ich musste 2 Platten von 6 aus dem Raid nehmen, wodurch es degraded aber noch … Weiterlesen Debian – Grub Fehler symbol not found grub_divmod64_full

Debian – Grub Fehler – invalid arch independent ELF magic

Logo debian

System ist ein Debian Wheezy mit Softwareraid 6 für md0 = root und boot, md1=swap und md2 für Daten. Zusätzlich gibt es noch eine 100MB Bios Partition am anfang der Platten. Die Platten sind 6x3TB mit GPT Tabelle. Ich musste 2 Platten von 6 aus dem Raid nehmen, wodurch es degraded aber noch clean und … Weiterlesen Debian – Grub Fehler – invalid arch independent ELF magic