Proxmox VE 5.0 auf Debian 9 Stretch installieren

Nachfolgend eine kurze Anleitung zur Installation von Proxmox VE in der aktuellen Version 5.0, auf die neueste Version Debian 9 alias Stretch. Debian wurde zuvor als Minimalinstallation (amd64), installiert.

Proxmox VE 5 Installation auf Debian 9 Stretch

  • Anpassung der /etc/hosts

127.0.0.1 localhost.localdomain localhost
192.168.0.10 prox1.meine-dom.tld prox1 pvelocalhost

# The following lines are desirable for IPv6 capable hosts
::1 localhost ip6-localhost ip6-loopback
ff02::1 ip6-allnodes
ff02::2 ip6-allrouters

  • Test ob obiges korrekt ist: # hostname –ip-address
    • sollte die IP: 192.168.0.10 zurück geben
  • Proxmox VE zur Sources.list hinzufügen:
    • echo "deb http://download.proxmox.com/debian/pve stretch pve-no-subscription" > /etc/apt/sources.list.d/pve-install-repo.list
  • Proxmox VE Repository Key hinzufügen:
    • wget http://download.proxmox.com/debian/proxmox-ve-release-5.x.gpg -O /etc/apt/trusted.gpg.d/proxmox-ve-release-5.x.gpg
  • Paketlisten aktualisieren:
    • # aptitude update && aptitude dist-upgrade
  • Proxmox VE 5 installieren:
    • # aptitude install proxmox-ve postfix open-iscsi
    • bestätigen das Exim entfernt wird und Postfix als Satelliten System oder als local only, wenn Mails nicht über einen vorhandenen Mailserver weitergeleitet werden sollen
  • Paket OS-Prober entfernen, wenn Proxmox VE nicht im Dual-Boot läuft
    • # aptitude remove os-prober
  • abschließend das System neustarten: # reboot

Proxmox VE 5 – Konfiguration Webinterface

  • Aufruf der GUI mit https://192.168.0.10:8006
  • mit dem Systemuser root als “PAM Authentication” anmelden
  • Linux Bridge als vmbr0 unter Netzwerk konfigurieren
Proxmox VE 5 Bridge VMBR0

Proxmox VE 5 Bridge VMBR0

Thats it – have fun…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.