Proxmox Kernel 4.4.35-2 Update behebt OOM Kill Problem

Installiert ist Proxmox VE 4.4-5 mit dem letzten Kernel 4.4.35-1. Seit dem Upate des Kernels Anfang des Jahres kommt es häufiger vor, dass virtuelle Maschinen einfach gekillt werden. Der Speicherverwaltungsprozess registriert zu wenig Arbeitsspeicher und beendet KVM Maschinen.

Die Entwickler haben nun reagiert und nach einigen Tests mit der Community den Kernel aktualisiert und in Version 4.4.35-2 freigegeben. Eine frühere Änderung im OOM wurde zurückgenommen.

die OOM Fehlermeldung :

kernel: Out of memory: Kill process xxx (kvm) score xxx or sacrifice child
Killed process xxx (kvm) total-vm:xxxkB, anon-rss:xxxkB, file-rss:xxxkB

Lösung:

Systemupdate des PVE-Kernels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.