Debian – LinuxMint Boot ist voll Kernel kann nicht entfernt werden.

LInuxMint

Das Problem – die /boot Partition ist voll. Der neue Kernel kann nicht installiert werden und es gibt ungelöst Abhängigkeiten. Alles was über den normalen Weg an Neuinstallationen oder entfernen normalerweise funktioniert, geht nicht, die Bootpartition ist voll. Hier eine Anleitung wie es mit Synaptic unter Linux Mint normalerweise klappt: https://www.taste-of-it.de/linux-mint-boot-partition-ist-voll/ Welcher ist der aktuelle … WeiterlesenDebian – LinuxMint Boot ist voll Kernel kann nicht entfernt werden.

Debian DSA-4531-1 Security Update

Logo debian

Die Debian Community und Entwickler haben ein Security Update am 25.09.2019 veröffentlicht. Insgesamt werden 5 zum Teil kritische Lücken geschlossen. Für Stretch wurden die Updates in Version 4.9.189-3+deb9u1 behoben. In der aktuellen Stable Buster, sind die Updates in Version 4.19.67-2+deb10u1 enthalten. Debian DSA-4531-1 Release Notes CVE-2019-14821Matt Delco reported a race condition in KVM’s coalesced MMIO … WeiterlesenDebian DSA-4531-1 Security Update

Linux Mint Boot Partition ist voll

LInuxMint

Es läuft ein Linux Mint 18.3 aka Sylvia x64bit mit Cinnamon. Heute erhielt ich die Meldung, dass die Boot-Partition voll sei. Ok, also ran ans aufräumen, damit auch zukünftige Änderungen und Kernel installiert werden können: Wie ist die Speicherplatzbelegung der Boot-Partition? Ok, es werden 100 Prozent verwendet. Welcher Kernel ist aktiv? Ok es ist der … WeiterlesenLinux Mint Boot Partition ist voll

Debian Stretch – Kernel 4.19 aus Backports installieren

Logo debian

Wer ein System mit neuster Hardware wie CPU, Mainboard und Grafikkarte besitzt, sollte sich den Kernel aus den Backports ansehen. Warum? Weil dieser meistens die neusten Treiber für die aktuellen Geräte enthält und damit diese meist erst im vollen Funktionsumfang unterstützt und auch das maximale an Leistung rausholt. Es macht also durchaus Sinn sich den … WeiterlesenDebian Stretch – Kernel 4.19 aus Backports installieren

Proxmox VE PVE-Kernel 4.15.18-31 und 4.15.18-32

Proxmox VE Logo

Der Linux Kernel für die Open-Source Virtualisierungslösung, Proxmox VE, wurde in den letzten Wochen 2 Mal aktualisiert. Beide Änderungen sind in der Dringlichkeit mit Medium angegeben. Proxmox VE Kernel 4.15.18-32 Release Notes fix NULL pointer dereference possibility in net/ipip Proxmox VE Kernel 4.15.18-31 Release Notes update sources to Ubuntu-4.15.0-44.47 bump ABI to 4.15.18-10 Quelle: http://download.proxmox.com/debian/pve/dists/stretch/pve-no-subscription/binary-amd64/

Linux md-Maintainer Shaohua Li verstorben

Unix Shell

Shaohua Li ist verstorben. Er war Maintainer und treibende Kraft hinter dem Kerneltreiber für multiple Geräte – “md”. Über Weihnachten verstarb er an einer Krebserkrankung. In der Maillingliste hat dies der Kernelentwickler Jens Axboe verkündet: https://www.spinics.net/lists/raid/msg61993.html Hinter dem “md” stecken vor allem unterschiedliche Treiber für RAID-Geräte für Linux mit Code zur Optimierung der Hardware. Bis … WeiterlesenLinux md-Maintainer Shaohua Li verstorben

IPFire 2.21 Core Update 126

IPFire Logo

Die Open-Source Firwall – IPFire – wurde vor wenigen Tagen aktualisiert und erhielt das Update 2.21 Core 126. Das Update erhielt den neuen Linux Kernel 4.14.86 sowie diverse Verbesserungen. Der neue Kernel schließt Lücken gegen Spectre und Meltdown, sowie eine Verbeserung der Performance in einigen Fällen. IPFire 2.21 Core Update 126 Release Notes Misc openssl has … WeiterlesenIPFire 2.21 Core Update 126

Linux Mint 19.1 LTS veröffentlicht

LInuxMint

Vor wenigen Tagen wurde die neue Version 19.1 der Linux Distribution – Linux Mint – alias “Tessa” veröffentlicht. Es gibt diverse Änderungen und einige Neuerungen. Dazu zählen die Hauptkomponenten der Linux-Firmware mit der Version 1.173.2 und der Kernel in Version 4.15.0-20, sowie der Ubuntu Paketzweig aus Version 18.04. Linux Mint 19.1 Updates LTS (Long-Term-Support) von … WeiterlesenLinux Mint 19.1 LTS veröffentlicht

Linux Mint aktualisiert Debian Edition auf Stretch

LInuxMint

Die Distribution Linux Mint gibt es auf Basis von Ubuntu als auch auf Debian. Die Debian basierende Version LMDE 3 auch Cindy genannt, wurde nun aktualisiert und hat die aktuelle Debian Version Stretch unter der Haube. Als Desktop wird der aktuelle Cinnamon-Desktop 3.8.8 installiert. Ebenso mit Debian 9 wird auch der Kernel in Version 4.9 … WeiterlesenLinux Mint aktualisiert Debian Edition auf Stretch

Debian Kernel Security Update CVE-2018-1087 und CVE-2018-8897

Logo debian

Die beiden im Debian / Ubuntu Kernel bekannten Sicherheitslücken die in den CVE Nummer CVE-2018-1087 und CVE-2018-8897 beschrieben wurden, wurden nun durch ein Kernel Update geschlossen. Beide Lücken sind mit “high” eingestuft worden und sollten umgehend gepatcht werden. CVE-2018-1087 https://people.canonical.com/~ubuntu-security/cve/2018/CVE-2018-1087.html Eine Lücke, die vom Kernel Entwickler Andy Lutomirski entdeckt wurde, bezieht sich auf KVM (Kernel-based Virtual Machine). Diese … WeiterlesenDebian Kernel Security Update CVE-2018-1087 und CVE-2018-8897

Proxmox VE 5.1-36 Kernel und PVE-Manager und QEMU-Server Upgrade

Proxmox VE Logo

Vor ein paar Tagen wurde Proxmox VE aktualisiert. Die aktualisiert Komponenten sind der PVE-Kernel, der PVE-Manager, PVE-Qemu-KVM und der Qemu-Server. proxmox-ve (5.1-36) depend on newest 4.13.13-5-pve kernel pve-manager (5.1-43) add spec-ctrl cpu flag checkbox add defaultSize parameter for DiskStorageSelector and set it to 8 for lxc pve-qemu-kvm (2.9.1-6) merge patches for SPEC_CTRL MSR, spec-ctrl CPUID … WeiterlesenProxmox VE 5.1-36 Kernel und PVE-Manager und QEMU-Server Upgrade

Proxmox VE Meltdown und Spectre Kernel Patches

Proxmox VE Logo

Auch die Entwickler von Proxmox VE haben auf die aktuellen Sicherheitslücken Spectre und Meltdown reagiert und ein Kernel Upgrade für Proxmox VE 5.x und 4.x bereit gestellt: Proxmox VE 5.x: pve-kernel (4.13.13-34) cherry-pick / backport of KPTI / Meltdown fixes (from Ubuntu-4.13.0-23.25) add Google Spectre PoC fix for KVM fix objtool build regression Proxmox VE … WeiterlesenProxmox VE Meltdown und Spectre Kernel Patches

Oracle VirtualBox 5.2 erschienen

Virtualbox Logo

Oracle hat vor wenigen Tagen, nach einem Jahr Entwicklung, die Desktopvirtualisierungslösung – VirtualBox, in Version 5.2 veröffentlicht. Zu den wesentlichen Neuerungen zählen: Export der VM in die Oracle-Cloud (OPC) Unterstützung für unbeaufsichtigte / unattended Installationen eine verbesserte Oberfläche mit neuen Icons und Werkzeugen Unterstützung zur Aufnahme von Audio innerhalb der Video-Aufnahmefunktion Anpassung am Kernel HDA-Emulation … WeiterlesenOracle VirtualBox 5.2 erschienen

Proxmox VE in Version 5.1 erschienen

Proxmox VE Logo

Die Open-Source Virtualisierungs, Proxmox, ist vor wenigen Tagen in der Version 5.1 erschienen. Neben der Unterstützung von Debian Stretch 9.2 und Kernel 4.13.3 wurde auch der Storagebereich aktualisiert. So wird nun Ceph 12.2 alias Luminous in der LTS-Version unterstützt. Auch das ZFS Dateisystem ist nun auf Version 0.7.2 aktualisiert worden. Proxmox VE 5.1 Release Notes … WeiterlesenProxmox VE in Version 5.1 erschienen