pfSense – neue Features und Fixes in Version 2.1.1

Das Team der Open Source Firewall pfSense kündigt die Vorabversion 2.1.1 an. Sie kann ab sofort getestet werden, ist jedoch noch nciht für den produktiven Einsatz zu empfehlen.  Mit dem neuen Release gibt es neben Sicherheitsfixen und Änderungen auch viele neue Funktionen.

in Kürze:

Sicherheitsfixe in:

  • bsnmpd
  • ntpd
  • openssl
  • bind

Netzwerk / Interface:

  • Treiberupdate für i210 und i354 Netzwerkkarten und Fix für ix* Karten…
  • VLan Tagging Einstellungen und Konfiguration…
  • Konfigurationsprobleme unter bestimmten Umständen…
  • IPv4 Addressierung…
  • Performanceoptimierung…

Gateways / Routing:

  • Optimierung in der Anzeige…
  • Fehlerbehebung bei deaktivierten Gateways…
  • Fehler in der Konfiguration von Gateways…

Nat / Firewall Regel / Aliases

  • Fix von Konfigurationsfehlern bei dhcpdv6, parsen der IP in den Filter Logs …
  • Behebung von Table Konflikten, der URL-Anzeige, Aliase, Chrackterlänge …
  • Optimierung beim Laden und setzen von Regeln …
  • Fix bei Anzeigen …

Traffic Shaping

  • Fix im CoDel
  • Fix bei non-priq Queues
  • Fix in der Range Checking “Packeet lossrate” und “Bucket Size” Limitierung

Dashboard / GUI

  • Fix der MAC, Interface Namen Anzeige …
  • Fix im HTML …
  • Fix von vielen Privilegien …

Weitere betroffene Bereiche sind: VPN, Zertifikate, DHCP, Load Balancing, Time und diverse weitere

Eine umfangreiche Liste mit Infos ist unter: pfSense Version 2.1.1  zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.