Linux Mint Upgrade 20.3 Una auf 21 Vanessa

Linux Mint Logo

Installiert ist Linux Mint 20.3 Codname Una mit XFCE x64 Desktop. Der Support läuft noch bis April 2025, weshalb ein Upgrade noch nicht unbedingt notwendig ist. Wer wie ich auf Linux Mint 21 Vanessa gespannt ist, dem zeige ich nachfolgend wie das Upgrade auf die neuste LInux Mint Version durchgeführt wird. Die Neuerungen habe ich in diesem Artikel beschrieben: Linux Mint 21 Vanessa

Linux Mint Release Support Tabelle

VERSIONCODENAMEPACKAGE BASESTATUS
21VanessaUbuntu JammyLong term support release (LTS), supported until April 2027.
20.3UnaUbuntu FocalLong term support release (LTS), supported until April 2025.
20.2UmaUbuntu FocalLong term support release (LTS), supported until April 2025.
20.1UlyssaUbuntu FocalLong term support release (LTS), supported until April 2025.
20UlyanaUbuntu FocalLong term support release (LTS), supported until April 2025.
19.3TriciaUbuntu BionicLong term support release (LTS), supported until April 2023.
19.2TinaUbuntu BionicLong term support release (LTS), supported until April 2023.
19.1TessaUbuntu BionicLong term support release (LTS), supported until April 2023.
19TaraUbuntu BionicLong term support release (LTS), supported until April 2023.
18.3SylviaUbuntu XenialLong term support release (LTS), supported until April 2021.
18.2SonyaUbuntu XenialLong term support release (LTS), supported until April 2021.
18.1SerenaUbuntu XenialLong term support release (LTS), supported until April 2021.
18SarahUbuntu XenialLong term support release (LTS), supported until April 2021.
4DebbieDebian BusterLong term support release (LTS).
Lniux Mint Versions

Linux Mint Voraussetzungen

  • Upgrade auf 21 geht nur von 20.3, daher ggf. erst auf Linux Mint 20.3 aktualisieren
  • 2GB RAM (4GB recommended for a comfortable usage).
  • 20GB of disk space (100GB recommended).
  • 1024×768 resolution (on lower resolutions, press ALT to drag windows with the mouse if they don’t fit in the screen).
$ sudo lsb_release -a
No LSB modules are available.
Distributor ID:	Linuxmint
Description:	Linux Mint 20.3
Release:	20.3
Codename:	una
Linux Mint - Willkommen 20.3 Una
Linux Mint – Willkommen 20.3 Una

Backup mit Timeshift

Das Backup kann entweder mittels eines Boot-USB-Stick erstellt werden und die gesamte HDD kopiert werden, oder z.B. mit Timeshift, welches in Linux Mint enthalten ist, jedoch nur ein Snapshot des Systems erstellt. Fotos und Dokumente sollten extra gesichert werden, z.B. in die Cloud (Werbung: Purwin-IT mit 6GB kostenlosem Cloudspeicher). Wer Timeshift noch nicht verwendet hat, muss es einmal anstarten, da der Upgradeprozess dies prüft.

Linux Mint Timeshift
Linux Mint Timeshift

Vorbereitungen

  • den Bildschirmschoner / Screensaver deaktivieren
  • Wenn Cinnamon spices (Applets, Desktlets, Extensions, Themes) installiert wurden, dann diese über die Systemsettings aktualisieren
  • meist sammeln sich alte Kernelversionen die nicht mehr benötigt werden an und können entfernt werden: # sudo apt autoremove
  • wird für das Upgrade benötigt, falls nicht schon installiert: $ sudo apt install default-jre

Upgrade Linux Mint

Das Upgrade auf Linux Mint 20.x von 19.3 ist dann nicht weiter schwierig und wie folgt:

  • den Update Manager öffnen
Linux Mint - Update Manager
Linux Mint – Update Manager
  • hier auf den Button “Auffrischen” klicken und aktualisieren:
Linux Mint - Aktualisierung
Linux Mint – Aktualisierung

Linux Mint Upgradetool

Wenn das Backup erstellt, das System aktuell ist, installiere ich das mintupgrade Tool. Das aktualisiert das Repository und ich führe (optional) ein Upgradecheck mit simuliertem Upgrade durch:

# sudo apt install -y mintupgrade
# sudo mintupgrade check
Executing 'check'. This will perform the following:
    
    1 - Your repositories will be switched to point to Linux Mint 20 'Ulyana' and
        any 3rd party repositories will be removed. A backup of your APT sources
        will be written to /home/jarvis/Upgrade-Backup-tricia/APT.
    
    2 - The upgrade will be simulated so impacted packages can be evaluated.
    
    Your sources will be restored to Linux Mint 19.3 'Tricia' at the end of this command.

    Do you want to continue? [y/n]: y

Wenn alles passt und keine Fehler angezeigt werden, lade ich die neue Linux Mint Version herunter:

# mintupgrade download
Executing 'download'. This will perform the following:
    
    1 - Your repositories will be switched to point to Linux Mint 20 'Ulyana' and
        any 3rd party repositories will be removed. A backup of your APT sources
        will be written to /home/jarvis/Upgrade-Backup-tricia/APT.
    
    2 - The packages and updates to perform the upgrade will be downloaded.
    
    Your sources will be restored to Linux Mint 19.3 'Tricia' at the end of this command.

    Do you want to continue? [y/n]: y

Den Linux Mint Upgradeprozess startet man dann mit:

# mintupgrade upgrade
Linux Mnit 21 Vanessa Upgrade Start
Linux Mnit 21 Vanessa Upgrade Start
Linux Mnit 21 Vanessa Upgrade Phase1
Linux Mnit 21 Vanessa Upgrade Phase1
Linux Mnit 21 Vanessa Upgrade Timeshift
Linux Mnit 21 Vanessa Upgrade Timeshift
Linux Mnit 21 Vanessa Upgrade Timeshift start
Linux Mnit 21 Vanessa Upgrade Timeshift start
Linux Mnit 21 Vanessa Upgrade Timeshift end
Linux Mnit 21 Vanessa Upgrade Timeshift end

Wenn der Snapshot erstellt wurde, muss Timeshift beendet werden, ansonsten wartet man unendlich auf die Fortsetzung der Aktualisierung :).

Linux Mnit 21 Vanessa Upgrade Phase 2 Simulate
Linux Mnit 21 Vanessa Upgrade Phase 2 Simulate
Linux Mnit 21 Vanessa Upgrade Packages
Linux Mnit 21 Vanessa Upgrade Packages
Linux Mnit 21 Vanessa Phase3 Upgrade
Linux Mnit 21 Vanessa Phase3 Upgrade

Die Aktualisierung dauert nun, je nach Anzahl und Größe der Pakete und Leistung des Rechners und der Internetverbindung, merhere Minuten und ist dann abgeschlossen.

$ lsb_release -a
No LSB modules are available.
Distributor ID:	Linuxmint
Description:	Linux Mint 21
Release:	21
Codename:	vanessa

Linux Mint Upgrade – Nacharbeiten

Konvertierung usrmerge

Die Entwickler empfehlen, nach dem Upgrade die Konvertierung auf usrmerge, was ggf. bei vorherigen Upgrades schon geschehen ist, ansonsten einfach folgendes ausführen:

$ sudo apt install usrmerge

Pakete aktualisieren

Bei mir waren nicht alle Pakete aktuell, daher habe ich diese aktualisiert:

$ sudo apt update && sudo apt -y upgrade

Linux Mint Fehler Connection refused

No protocol specified
Unable to init server: Could not connect: Connection refused
No protocol specified
Unable to init server: Verbindung ist gescheitert: Connection refused
No protocol specified
Unable to init server: Verbindung ist gescheitert: Connection refused

(mintupgrade.py:1437): Gtk-WARNING **: 14:33:17.315: cannot open display: :10.0

Die Lösung war es folgendes auszuführen, wobei ich nicht mehr sagen kann ob die erste Zeile schon reichte, oder die zweite für root auch notwendig war:

$ xhost + local:
$ xhost + local:root
$ sudo mintupgrade

Thats it … Have Fun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.