Windows 10 1803 April Update wird auf Intel SSDs blockiert

Microsoft hat Details zum Problem, bei dem Windows 10 Updates nicht installiert werden, wenn eine Intel SSD verbaut ist, bekannt gegeben.

Das Problem betrifft das Update KB4103721 (Build 17134.48). Dort steht unter bekannten Problemen, dass Rechner mit einer verbauten Intel SSD 600p oder SSD Pro 6000p Serie, das April Update auf Windows 10 1803, nicht bekommen. Wenn das Upgrade von Hand installiert wird, treten einige Probleme auf. Ein Problem, ist das der UEFI Bootscreen im Loop hängt.

Als vorläufige Lösung / Workaround soll die vorherige Windows 10 Version, 1709, installiert werden. Microsoft arbeitet mit den OEM Partnern an einer Lösung, sodass das Problem mit den Mai Updates behoben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.