ProxmoxVE KVM virtuelle Maschine klonen

ProxmoxVE – klonen einer KVM Maschine

Eingesetzt wird ProxmoxVE 7.x in einer Testumgebung. Ich habe eine virtuelle Maschine mittels KVM virtualisiert und benötige die selbe Konfiguration noch 2 weiere Male. Da ich nicht jede komplett neu installieren und konfigurieren möchte, nutze ich die Funktion des klonen in ProxmoxVE. Nachfolgend die Schritte zum Klonen einer KVM VM in Proxmox, inkl. einiger Anpassugnen an den Klonen, damit sie dann auch unique sind und keine Probleme im Netzwerk machen.

  1. mit Adminrechten an ProxmoxVE UI anmelden
  2. die zu klonende Maschine, ich nenne sie mal Master, anklicken
  3. soweit möglich würde ich den Master herunter fahren
  4. nun rechts im Menü unter “Mehr” die Option “Klon” anklicken
Proxmox VE Klonen
Proxmox VE Klonen

5. als nächstes wird ein Menü angezeigt

  • in dem das Ziel ausgewählt werden kann, also z.B. der selbe oder auch ein anderer ProxmoxVE Host
  • Ziel-Storeage kann noch geändert werden, ansonsten ist es das selbe wie der Master

6. den Klonvorgang mit einem Klick auf den Button “Klon” starten

7. den Status des Klonvorganges kann man unten unter Tasks verfolgen und durch einen Doppelklick die Details anzeigen lassen

Das war der eigentlich Klonvorgang einer KVM VM. Als nächstes habe ich noch ein paar Anpassungen in der geklonten VM gemacht, da es ansonsten zu Problemen im Netzwerk kommen kann. Was nicht gemacht werden musste, war alles was mit ProxmoxVE zu tun hat, also z.B. eine neue MAC-Adresse vergeben, IP-Adresse läuft bei mir über DHCP – muss also auch nicht geändert werden, Hardware und Disk sind danach auch geändert bzw. geklont worden.

Anpassungen des geklonten Hosts

  • Hostname ändern: # sed -i ‘s/hostname-alt/hostname-neu/g’ /etc/hostname
  • Hostname ändern: # sed -i ‘s/hostname-alt/hostname-neu/g’ /etc/hosts
  • SSH-Key neu generieren lassen: # dpkg-reconfigure openssh-server
  • Passwort für Root geändert: # passwd root
  • reboot

Thats it … Have Fun!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.