ownCloud Desktop Client 2.3.0 veröffentlicht

Mit der Veröffentlichung des Desktop Client 2.3.0 von ownCloud, wurde dieser auf den aktuellen Stand gebracht. Zahlreiche Verbesserungen führten unter anderem dazu, dass der Speicherverbrauch um 300% gesenkt werden konnte. Ebenso konnte die CPU Last und die Nutzung der Bandbreite, während der Synchronisation, optimiert werden.

Eine Neuerung ist die Möglichkeit den Speicherzugriff auf Dropbox, Samba oder Google Drive zu erlauben bzw. direkt zu untersagen. Für eine bessere Unterscheidung der Speicherdienste werden nun spezielle Symbole in der Ordnerliste angezeigt.

Eine weitere Verbesserung betrifft das Kontextmenü beim Rechtsklick auf eine zu teilende Datei. Public Shares können nun direkt in den Mailclient, mittels dem Button “Mail link” übertragen werden, was die Produktivität erhöht.

Damit das Passwort nur für den persönlichen Zugriff benutzt wird, arbeitet die neue Desktop Clientversion mit App-spezifischen Credentials, die vom Benutzer im Webinterface generiert werden können.

Mit dem ownCloud Dekstop Client 2.3.0 wird auch Qt in Version 5.6.2 auf Window und Mac (LInux folgt bald) eingeführt, sowie eine Verbesserung der Fehlernachrichten für den Benutzer.

Ein weiterer wichtiger Punkt betrifft die Sicherheit. Mittels SSL Client Zertifikaten wird eine weitere Ebene der Sicherheit geschaffen. Die Zertifikate können nun von Admins an die Benutzer verteilt werden, um so zusätzlichen Schutz neben dem üblichen Passwort, zu schaffen.

ownCloud Desktop Client 2.3.0 Release Notes

  • Decreased memory usage during sync
  • Overlay icons: Lower CPU usage
  • Allow to not sync the server’s external storages by default
  • Switch Windows and OS X build to Qt 5.6.2
  • Switch to new ownCloud server WebDAV endpoint
  • Chunking NG: New file upload chunking algorithm for the upcoming ownCloud server 10.0
  • Allow to sync a folder to multiple different servers (Filename change from .csync_journal.db to _sync_$HASH.db)
  • Conflicts: Use the local mtime for the conflict file name (#5273)
  • “Sync now” menu item
  • SSL Client certificate support improved (Show UI, Store keys in keychain)
  • Propagator: Upload more small files in parallel
  • Sync Engine: Read data-fingerprint property to detect backups (#2325)
  • GUI: Show link to ceate an app password/token for syncing
  • Share dialog: Add ‘Mail link’ button
  • Caja file manager plugin
  • Make “backup detected” message to not trigger in wrong cases
  • SyncEngine: Fix renaming of folder when file are changed (#5192)
  • Fix reconnect bug if status.php intermittently returns wrong data (#5188)
  • Improve sync scheduling (#5317)
  • Overlay icons: Improvements in correctnes
  • Tray menu: Only update on demand to fix Linux desktop integration glitches
  • Progress: Better time/bandwidth estimations
  • Network: Follow certain HTTP redirects (#2791)
  • Network: Remove all cookies (including load balancers etc) when logging out
  • Discovery thread: Low priority
  • owncloudsync.log: Write during propagation
  • Better error message for files with trailing spaces on Windows
  • Excludes: Consider files in hidden folders excluded (#5163)
  • Allow sync directory to be a symlinked directory
  • Add manifest file on Windows to make the application UAC aware
  • macOS: Improve monochrome tray icons
  • Shibboleth bugfixes
  • Fixes with regards to low disk space
  • A ton of other bugfixes
  • Refactorings
  • Improved documentation
  • Crash fixes

Quelle: https://owncloud.org/changelog/desktop/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.