MooseFS – Install Server – Master und Metalogger

System: Debian Wheezy 7.1 mit Kernel 3.2.46-1
Ziel ist es auf einem Testsystem den MooseFS Master und den Metalogger zu installieren

benötigte Pakete:
# aptitude install build-essential libfuse-dev zlib1g-dev checkinstall pkg-config

ist Fuse bereits installiert:
# lsmod |grep fuse
fuse                   50924  1

ansonsten Fuse installieren:
# aptitude install fuse-utils

Download MooseFS 1.6.27 : wget http://sourceforge.net/projects/moosefs/files/latest/download?source=files
tar -xzfv mfs-1.6.27-.tar.gz

Unix Gruppe und User für MooseFS anlegen
# groupadd mfs
# useradd -g mfs mfs

MooseFS Master und Metalogger sowie die MooseFSTools installieren:
# cd mfs-1.6.27
# ./configure –prefix=/usr/local –sysconfdir=/etc –localstatedir=/var/lib –disable-mfschunkserver –with-default-user=mfs –with-default-group=mfs
# make
# make check
# make install

Damit wurde nur der Master und Metalogger installiert (hier beide auf einem System), Chunkserver ist deaktiveirt sowie User und Gruppe mfs angegeben, Programm in /usr/local, Konfiguration in /etc/mfs/ und Daten in /var/lib für  das Datenverzeichnis sowie  /var/mfs für die Metadaten als Ziel angeben.

Konfiguration – Beispielkonfiguration
# ls /etc/mfs/
mfs                  mfsmaster.cfg.dist      mfsmount.cfg.dist
mfsexports.cfg.dist  mfsmetalogger.cfg.dist  mfstopology.cfg.dist

# cd /etc/mfs
# cp mfsmaster.cfg.dist mfsmaster.cfg
# cp mfsmetalogger.cfg.dist mfsmetalogger.cfg
# cp mfsexports.cfg.dist mfsexports.cfg
mfsmaster.cfg = Konfiguration des Master (man mfsmaster.cfg) – für den Server
mfsexports.cfg = legt fest welcher Computer und User kann mit welchen Rechten das verteilte Dateisystem mounten – für den Server
z.B.: -> 192.168.0.0/24 / rw,alldirs,maproot=0 <- = hier dürfen alle Clients aus dem Netz dürfen lesend und schreibend auf das gesamte verteilte Dateisystem zugreifen
mfschunkser.cfg und mfshdd.cfg = gehören zu den Chunkservern
Konfiguration – Master – mfsmaster.cfg
alle Routen # entfernen und ggf. working_user, working_group, syslog_ident etc. nach eigenen Einstellungen setzen
Konfiguration – Master – mfsexport.cfg
192.168.1.0/24 / rw,alldirs,maproot=0
oder für alle lesend und schreibend mit Mount auf root
* / rw
Konfiguration – metadata.mfs
# cp /var/lib/mfs/metadata.mfs.empty /var/lib/mfs/metadata.mfs
Konfiguration – Host
# mcedit /etc/hosts
IP-Adresse mfsmaster
Start mfsmaster
Nun kann der Server gestartet werden:
mfsmaster start
</div>
<div>mfsmaster start
working directory: /var/lib/mfs
lockfile created and locked
initializing mfsmaster modules ...
loading sessions ... ok
sessions file has been loaded
exports file has been loaded
mfstopology configuration file (/etc/mfstopology.cfg) not found - using defaults
loading metadata ...
create new empty filesystemmetadata file has been loaded
no charts data file - initializing empty charts
master <-> metaloggers module: listen on *:9419
master <-> chunkservers module: listen on *:9420
main master server module: listen on *:9421
mfsmaster daemon initialized properly</div>
<div>
Damit wir auch die Web-GUI nutzen können müssen wir den CGI-Server auch starten:
mfscgiserv start
mfscgiserv start
lockfile created and locked
starting simple cgi server (host: any , port: 9425 , rootpath: /usr/local/share/mfscgi)
Aufruf der URL im Browser: http://mfsmaster:9425
MooseFS GUI

MooseFS GUI

Fehler – configure: error: no acceptable C compiler found in $PATH

Hier gab es zum diesem Zeitpunkt Fehler mit gcc-4.7.x, daher sollte MooseFS mit gcc-4.6.x kompiliert werden.
Lösung: aptitude install build-essential <- hier ist gcc enthalten

Fehler -no pkg-config – can’t check FUSE version

Lösung: aptitude install fuse-utils pkg-config

Wurde fuse geladen?
# lsmod |grep fuse
fuse                   50924  1

# dpkg -l |grep libfuse
ii  libfuse-dev                         2.8.4-1.1                    Filesystem in USErspace (development files)
ii  libfuse2                            2.8.4-1.1                    Filesystem in USErspace library

Fehler – configure: error: zlib development library not found
Lösung: # aptitude install zlib1g-dev

Entfernen
# cd mfs-1.6.27
# make uninstall 
# make clean
# make distclean
Link
http://linux.die.net/man/5/mfsmaster.cfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.