Fritz!Box und Fritz!Repeater – Labor Update

AVM hat ein neues Update für das Fritz!Labor vieler Fritz!Box und Fritz!Repeater sowie Fritz!Powerline Modelle veröffentlicht. Die Version erhält neue Funktionen im Bereich DECT und Fritz!Fon, sowie weitere Features. Achtung Beta-Status, siehe Herstellerseite: https://avm.de/fritz-labor/fritz-labor-fuer-fritzbox-7590-und-7490/fritz-labor-fuer-fritzbox-7590-7490-4040-fritzrepeater-1750e-und-fritzpowerline-1260e/

Das Update steht für folgende Modelle bereit:

  • FRITZ!Box 7590, 7490, 4040,
  • FRITZ!Repeater 1750E
  • FRITZ!Powerline 1260E

Neue Funktionen in diesem Labor

DSL:

  • Die DSL-Datenrate (Sync) kann nun auf Wunsch auf einen Wert reduziert werden, der näher an der vertraglich zugesicherten Datenrate liegt. Dadurch wird die Empfindlichkeit der DSL Leitung gegenüber Störern reduziert.

Heimnetz:

  • Topologieauszug in den Gerätedetails

WLAN:

  • NEU – für WLAN-Geräte, die aufgrund “AP-Steering” im Heimnetz umgemeldet werden, wird eine neue Meldung unter SYSTEM/Ereignisse ausgegeben > mehr
  • Neues Leistungsmerkmal “AP-Steering” integriert. Nutzung von 11k/v-Informationen für ein aktives Roaming von WLAN-Geräten zwischen FRITZ!Boxen und Repeatern im MESH-System > mehr

Internet:

  • NEU – Gesamten Netzwerkverkehr über VPN Verbindung senden (VPN Full Tunneling, Default Route über VPN Tunnel)
  • NEU – Domains für DNS-Auflösung über VPN Tunnel können festgelegt werden

Smart Home:

  • FRITZ!DECT 400 unterstützt langen Tastendruck; jetzt zwei Schaltoptionen konfigurierbar
  • Vorlagen als Schaltoption für FRITZ!DECT 400 auswählbar

System:

  • NEU – ausgewählte Informationen von der FRITZ!Box einfach und direkt an die E-Mail-Adresse Ihres MyFRITZ!-Kontos > mehr
  • Einfacher Wechsel zurück zum aktuellen FRITZ!OS (System >> Update >> FRITZ!OS-Version)
  • Abschalten aller LEDs für Licht-empfindliche Umgebungen

Telefonie

  • Unterstützung für DECT-Türsprechstellen

DECT/FRITZ!Fon:

  • WLAN-Menü mit Anzeige des Gastzugang-QR-Codes auf AVM-Handgeräten mit Farbdisplay
  • WLAN-Menü mit WPS Connect für Gastzugang
  • Am Handgerät abgespielte Titel aus dem Mediaplayer können nun auch schnell vor-, bzw. zurückgespult werden
  • Sperren von Anrufernummern direkt aus den Handgeräte-Ruflisten
  • Einrichten und Löschen von Rufumleitungen direkt aus dem Handgerätemenü
  • Unterstützung von https auch für Live-Bilder, bspw. für Bilder einer Türsprechstelle

USB/UMTS:

  • Push Service für via Mobilfunkstick empfangene SMS

USB/Speicher/NAS:

  • SMB-Nutzung moderner und leistungsfähger mit SMBv3 (v2)> mehr

Weitere Verbesserungen in den verschiedenen Laborversionen

— Weitere Verbesserungen in  FRITZ!OS 7.08-65777/65776 —

Internet: 

  • Behoben – Erstellung einer Portfreigabe für einen only-IPv4-Client an einem IPv4- und IPv6- (Dual Stack) Anschluss schlägt fehl, da die IPv6-Adresse nicht korrekt vorausgefüllt wird.
  • Behoben – PushMail und E-Mail-Versand über MyFRITZ! zu “Neues FRITZ!OS verfügbar” enthalten falsche Uhrzeit für den Start des automatischen Updates.
  • Behoben – Unterstützung für FRITZ!App Fon nicht aktivierbar.
  • Behoben – VPN LAN-LAN-Kopplung zu festen IP-Adressen nicht funktional (IKE-Error 0x2005).
  • Behoben – Verbesserung der VPN Verbindungaushandlung.
  • Behoben – Wechsel des Betriebs über Mobilfunk (Tethering) zu Betrieb über WLAN nicht funktional.
  • Behoben – Änderung des Absendernamens für Push-Service nicht möglich.
  • Behoben -Link “Exposed Host” in den Eigenschaften eines Gerätes unter “Netzwerkverbindungen” nicht funktional.

System: 

  • Behoben – In seltenen Fällen konnte der ‘Green-Mode’ nicht aktiviert werden.
  • Behoben – Selektiver Konfigurationsimport nicht funktional.

WLAN: 

  • Änderung – Auswahloption für WLAN-Bandsteering auf WLAN AP-Steering erweitert (WLAN/Funkkanal/weitere Einstellungen).
  • Behoben – beim Abschalten eines WLAN-Frequenzbandes wird das WLAN-Radio des anderen WLAN-Bandes nicht mehr neu gestartet.
  • Verbesserung – Stabilität angehoben.

— Weitere Verbesserungen in  FRITZ!OS 7.08-65617/65616/65621/65623 —

Heimnetz:

  • Behoben – fehlerhafte Sortierung nach IP-Adressen

Internet:

  • Behoben – Kein Versand der E-Mail an die MyFRITZ!-Adresse nach erstem erfolgreichem Update

WLAN:

  • Behoben – Reboot auf MESH-Repeaterbox durch endlosen Scan bei unverschlüsseltem Uplink zur MESH-Masterbox behoben.
  • Behoben – Anzeige des Schaltzustandes für WLAN in DECT-Handgeräten korrigiert.
  • Verbesserung – Stabilität angehoben (AP-Steering)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.