Debian – sofortiger Reboot oder sofortiger Shutdown des Systems durch magic SysRq Key

System ist ein Debian Wheezy mit Kernel 3.1x.

Situation und Problem ist, dass dieBefehle #shutdown -r, #reboot und #reboot -f auch nach 10min nicht zum Neustart des Systems führte. Da ein Festplattenfehler vorausgegangen war und das System auf IO Ebene nicht korrekt zu reagieren schien halfen nur beschriebene zwei Schritte.

Aber was passiert normalerweise bei dem Befehl #shutdown -r ?

Shutdown ist der sichere Weg das System herunterzufahren oder neuzustarten. Hierbei werden alle angemeldeten Benutzer über den bevorstehenden #shutdown informiert und weitere Benutzer die sich anmelden wollen daran gehindert. Sofern der Vorgang initalisiert ist, wird ein Request an den init Daemon gesendet, der das System in den entsprechenden Runlevel “fährt”.  Die in diesem Runlevel hinterlegten Scripte / Befehle führen dazu dass die Dienste und Mountpoints beendet werden und erst wenn das passiert ist, wird das System final heruntergefahren oder neugestartet.

Ähnlich verhält es sich mit dem Befehl #reboot. Wird #reboot –force (oder nur -f) verwendet oder wenn das System sich im Runlevel 0 oder 6 befindet, wird das System direkt neugestartet und die oben beschriebene Reihenfolge übergangen, ansonsten wird der Befehl #shutdown mit den entsprechenden Argumenten aufgerufen.

Lösung – direkter / sofortiger Neustart / Reboot des Systems druch magischen SysRq Key

!Achtung – werden die nachfolgenden Schritte durchgeführt, kann dies zu Datenverlust oder Fehlern im System führen. Hierbei wird keine Rücksicht auf stattfindende Schreibvoränge, Mountpoints, laufende Jobs wie Backup usw. genommen!

1. aktivieren der magic SysRq Option
# echo 1 > /proc/sys/kernel/sysrq

2. sofortiger Neustart des Systems
# echo b > /proc/sysrq-trigger

-> dieser Befehl ist vergleichbar mit der Tastenkombination ALT+SysRq+B
-> funktioniert nur wenn nicht bereits eine Kernelpanic vorliegt

Lösung – direktes / sofortiges ausschalten / Shutdown des Systems druch magischen SysRq Key

1. aktivieren der magic SysRq Option
# echo 1 > /proc/sys/kernel/sysrq

2. sofortiges ausschalten des Systems
# echo o > /proc/sysrq-trigger

Info zum Magic SysRq key

Dies ist eine Komination die von dem Linuxkernel verarbeitet wird. Diese erlaubt es dem Benutzer, verschiedene Low-Level Befehle, unabhängig vom Systemstatus, durchzuführen. Ein häufiger Anwendungsfall ist ein eingefrorenes System, oder ein Neustart ohne das Dateisystem “anzufassen”. Wenn mit echo c > /proc/sysrq-trigger ausgeführt wird eine kernel panic in der Befehlszeile ausgeführt. Weitere Informationen und Möglichkeiten z.B. hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Magic_SysRq_key

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.