Debian erweitern der ext4 Partition mit fdisk

      Keine Kommentare zu Debian erweitern der ext4 Partition mit fdisk

System ist Debian 8 (Jessie). In dieser Kurzanleitung geht es darum die bestehende Partition von 2GB auf 10GB, mit ext4, im Betrieb zu erweitern. Die Situation ist die, dass der Zugang lediglich mittels SSH besteht und keine Live-CD oder andere Medien gestartet werden können. Auch ist der Logical Volumen Manager (LVM), nicht installiert.

aktuellen Status anzeigen

  • hier von 2GB auf 10GB bereits erhöt
  • Achtung alle Schritte sind bis zum Schreiben der neuen Partition nicht aktiv und der Vorgang kann jederzeit abgebrochen werden
  • ein Backup der Disks sollte zuvor erstellt worden sein

# fdisk -l
Festplatte /dev/vda: 12 GiB, 12884901888 Bytes, 25165824 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: dos
Festplattenbezeichner: 0xa7c762f0

Device     Boot   Start     End Sectors  Size Id Type
/dev/vda1  *       2048 3913727 3911680  1,9G 83 Linux
/dev/vda2       3915774 4192255  276482  135M  5 Extended
/dev/vda5       3915776 4192255  276480  135M 82 Linux swap / Solaris

Partitionstabellen ändern

# fdisk /dev/vda
Befehl (m für Hilfe): p
Festplatte /dev/vda: 10 GiB, 10737418240 Bytes, 20971520 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: dos
Festplattenbezeichner: 0xcb96d495

Device     Boot   Start     End Sectors  Size Id Type
/dev/vda1  *       2048 3913727 3911680  1,9G 83 Linux
/dev/vda2       3915774 4192255  276482  135M  5 Extended
/dev/vda5       3915776 4192255  276480  135M 82 Linux swap / Solaris

Partition vda5,vda2 und vda1 löschen

Befehl (m für Hilfe): d
Partitionsnummer (1,2,5, Vorgabe 5): 1
Partition 1 wurde gelöscht.

Befehl (m für Hilfe): p

Festplatte /dev/vda: 10 GiB, 10737418240 Bytes, 20971520 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: dos
Festplattenbezeichner: 0xcb96d495

neue primäre Partition mit 9G erstellen

Befehl (m für Hilfe): n
Partitionstyp
p   Primär (0 primär, 0 erweitert, 4 frei)
e   Erweitert (Container für logische Partitionen)
Wählen (Vorgabe p): p
Partitionsnummer (1-4, Vorgabe 1):
Erster Sektor (2048-25165823, Vorgabe 2048):
Letzter Sektor, +Sektoren oder +Größe{K,M,G,T,P} (2048-25165823, Vorgabe 25165823): +9G

Eine neue Partition 1 des Typs »Linux« und der Größe 9 GiB wurde erstellt.

nun eine neue erweiterte / extended Partition erstellen

Befehl (m für Hilfe): n
Partitionstyp
p   Primär (1 primär, 0 erweitert, 3 frei)
e   Erweitert (Container für logische Partitionen)
Wählen (Vorgabe p): e
Partitionsnummer (2-4, Vorgabe 2):
Erster Sektor (18876416-25165823, Vorgabe 18876416):
Letzter Sektor, +Sektoren oder +Größe{K,M,G,T,P} (18876416-25165823, Vorgabe 25165823):

Eine neue Partition 2 des Typs »Extended« und der Größe 3 GiB wurde erstellt.

zuletzt die Partition für die SWAP erstellen

Befehl (m für Hilfe): n
Partitionstyp
p   Primär (1 primär, 1 erweitert, 2 frei)
l   Logisch (nummeriert ab 5)
Wählen (Vorgabe p): l

Logische Partition 5 wird hinzugefügt
Erster Sektor (18878464-25165823, Vorgabe 18878464):
Letzter Sektor, +Sektoren oder +Größe{K,M,G,T,P} (18878464-25165823, Vorgabe 25165823):

Eine neue Partition 5 des Typs »Linux« und der Größe 3 GiB wurde erstellt.

aktuellen Stand der Partitionen anzeigen

Befehl (m für Hilfe): p
Festplatte /dev/vda: 12 GiB, 12884901888 Bytes, 25165824 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: dos
Festplattenbezeichner: 0xa7c762f0

Device     Boot    Start      End  Sectors Size Id Type
/dev/vda1           2048 18876415 18874368   9G 83 Linux
/dev/vda2       18876416 25165823  6289408   3G  5 Extended
/dev/vda5       18878464 25165823  6287360   3G 83 Linux

die vda5 als SWAP Partition kennzeichnen

Befehl (m für Hilfe): t
Partitionsnummer (1,2,5, Vorgabe 5):
Hexadezimalcode (geben Sie L ein, um alle Codes aufzulisten): 82

Partitionstyp von »Linux« nach »Linux swap / Solaris« geändert.

die Partitionen final erstellen / schreiben

  • Achtung danach gibts keinen Weg zurück, die neue Partitionstabelle wird erstellt und die alte somit entfernt / gelöscht

Befehl (m für Hilfe): w
Die Partitionstabelle wurde verändert.
ioctl() wird aufgerufen, um die Partitionstabelle neu einzulesen.
Das erneute Einlesen der Partitionstabelle ist fehlgeschlagen.: Das Gerät oder die Ressource ist belegt

Der Kernel benutzt noch die alte Tabelle. Die neue Tabelle wird beim nächsten Neustart verwendet werden oder nachdem Sie partprobe(8) oder kpartx(8) ausgeführt haben.

Rechnerneustart durchführen: # reboot

die erweiterte Partition vergrößern

# resize2fs /dev/vda1
resize2fs 1.42.12 (29-Aug-2014)
Dateisystem bei /dev/vda1 ist auf / eingehängt; Online-Größenänderung ist
erforderlich
old_desc_blocks = 1, new_desc_blocks = 1
The filesystem on /dev/vda1 is now 2359296 (4k) blocks long.

vda5 SWAP erweitern

# mkswap /dev/vda5
Auslagerungsbereich Version 1 wird angelegt, Größe = 3143676 KiB
keine Bezeichnung, UUID=bc7d62c9-589a-4db3-ab73-37445e8e1227
root@websrv01:~# echo ‘UUID=bc7d62c9-589a-4db3-ab73-37445e8e1227’ >> /etc/fstab
root@websrv01:~# mcedit /etc/staff-group-for-usr-local

# mcedit /etc/fstab

Kontrolle der Partitionierung

# df -h
Dateisystem    Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
/dev/vda1       8,9G    1,2G  7,3G   14% /
udev             10M       0   10M    0% /dev
tmpfs           200M    4,4M  196M    3% /run
tmpfs           500M       0  500M    0% /dev/shm
tmpfs           5,0M       0  5,0M    0% /run/lock
tmpfs           500M       0  500M    0% /sys/fs/cgroup

done!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.