Debian – aktive TCP UDP Verbindungen und offene Ports in der Konsole anzeigen

Nachfolgend eine kleine Übersicht wie man an seinem Linux / Debian sich die aktuellen Verbindungen und offene bzw. lauschende Ports in der Bash / Konsole anzeigen lssen kann. Die Tools der Wahl sind hier Netstat, welches u.a. die Netzwerkverbindungen, Routing Tabellen und jede Menge Informationen über die Netzwerk und Interfaces, anzeigt und lsof, mit dem man sich hauptsächlich offene Dateien aber auch Netzwerkverbindungen anzeigen lassen kann.

Liste an offenen Ports anzeigen

# netstat -n -A inet
-n = es werden die IP-Adressen anstelle der Hostnamen angezeigt
– A = wird für die Addressfamily verwendet. Hier IPV4 und daher der Parameter inet

Liste mit aktiven Verbindungen anzeigen

# lsof -i
– i = listet alle Netzwerkverbindungen der angegebenen Addresse auf, wenn keine angeben werden alle genutzt

Liste mit Ports anzeigen die im Status listen sind

# netstat –listen -A inet

Liste mit aktiven TCP oder UDP Ports anzeigen

# netstat -n -A inet -t
# netstat -n -A inet -u-t = TCP
-u = UDP

Mittels lsof die aktuellen TCP oder UDP Verbindungen anzeigen

# lsof -i TCP
# lsof -i UDP
– hier werden TCP /UDP Verbindungen sowohl für IPv4 als auch IPv6 angezeigt, möchte man nur IPv4 z.B. sehen, dann folgendes eingeben

# lsof -i4TCP
# lsof -i6TCP

Liste von allen Ports anzeigen die von einem PID (Prozess ID) oder Prozessnamen genutzt werden

# netstat -A inet -n -p | grep 6091
# netstat -A inet -n -p | grep java

Prozess ID (PID) oder Name des Prozesses herausfinden

# ps -e |grep java
# psgrep java

Liste mit allen Dateien die von einem Programm anhand der PID anzeigen

# lsof -i4TCP -a -p 6091

Links

Man Page netstat – http://linux.die.net/man/8/netstat

Man Page lsof – http://linux.die.net/man/8/lsof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.