D-Link stellt Smarthome Dienste ein

      Keine Kommentare zu D-Link stellt Smarthome Dienste ein
D-Link Logo

D-Link berichtet, dass ab 30.12.2022 die Dienste Mydlink Home und Mydlink Baby Monitor komplett eingestellt werden. Betroffene Geräte können danach nur noch eingeschränkt genutzt werden. Zu den Geräten zählen:

  • Überwachungskameras,
  • Smart-Home-Hubs,
  • smarte Steckdosen,
  • Sirenen und
  • Bewegungssensoren

Nutzer können dann die Geräte über das Mydlink Portal mit den jeweiligen Apps nicht mehr steuern und auf diese zugreifen. D-Link begründet diesen Schritt wie folgt:

“Da D-Link sich weiterhin auf die Entwicklung von Produkten und Lösungen konzentriert, die den größten Nutzungswert und die höchste Sicherheit bieten, kündigen wir das Ende des Service für die Mydlink Home und Mydlink Baby Monitor Apps und Cloud Services für den 30. Dezember 2022 an.”

Das zugehörige D-Link Konto bleibt allerdings bestehen und kann für alle weiteren Dienste verwendet werden. D-Link dazu:

“Eine Anmeldung bei den Apps Mydlink Home und Mydlink Baby Camera wird jedoch nicht mehr möglich sein,

Auch wenn immer noch Geräte angeboten werden, so hat D-Link diese bereits aus dem Verkauf und Support genommen. Die jeweiligen Apps werden ab dem 30.12.2022 aus den jeweiligen Stores von Apple und Google genommen.

D-Link betroffene Smarthome Geräte der Cloudabschaltung:

  • DCS-935LH,
  • DCS-8200LH,
  • DCS-5010L,
  • DCS-5025L,
  • DCS-935L,
  • DSP-W110,
  • DSP-W215,
  • DSP-W115,
  • DCH-S150,
  • DCH-S160,
  • DCH-G020,
  • DCH-Z510,
  • DCH-Z112,
  • DCH-G022,
  • DCH-Z122,
  • DCH-Z110,
  • DCH-S220,
  • DCH-Z120 sowie DCH-Z310.

Mydlink-Babykameras

  • DCS-700L,
  • DCS-800L,
  • DCS-820L,
  • DCS-825L,
  • DCS-850L und
  • DCS-855L.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert