Yahoo verweigert die Annahme von Mails – permanently deferred 421 4.7.1

Nachdem eine Webseite auf einem meiner Server gehackt wurde, ich den Fehler finden und beseitigen konnte, hatte Yahoo bereits alle ankommenden Mails von meinem Server auf der Blacklist – Annahme verweigert. Da hiervon wichtige Mails betroffen waren, bestand ein wenig Druck in der Lösung dieses Problems.

Die Fehlermeldung in der Mailqueue der Mails die an Yahoo Empfänger gehen sollten:

yahoodns.net …. said: 421 4.7.1 …. All messages from …. will be permanently deferred; Retrying will NOT succeed. See http://postmaster.yahoo.com/421-ts03.html (in reply to MAIL FROM command))

Tja was soll ich sagen, eigentlich kann man hier nicht viel machen und letztendlich muss Yahoo den Server von der Blacklist nehmen. Um dies zu erreichen muss man ein Mail Bulk Sender Formular ausfüllen. Dies findest du unter: Yahoo Mail Bulk Sender Formular- http://help.yahoo.com/l/us/yahoo/mail/postmaster/bulkv2.html .

Wichtig hier zu sagen ist, dass alle Angaben so wahrheitsgemäßg wie möglich gemacht werden sollten, denn Fake oder Falschangaben werden kaum geduldet und führen nur zum verschleppen der Lösung. Bevor du das Mail Bulk Formular jedoch absendest solltest du absolut sicher sein dass:

  • das Problem gelöst wurde und keine Massenmails oder Virenmails etc. von deinem Server versendet werden
  • du alle Einstellungen auf deinem Server kontrolliert und angepasst hast, sodass dieses Problem möglichst nicht mehr auftritt, nichts wäre dämlicher nach Hilfe zu rufen, von der Blacklist gestrichen zu werden und ein paar Stunden später werden erneut Bulk Mails gesendet

Wenn alles auf dem Server wieder normal läuft, dann das Formular ausfüllen und 24-48 Stunden warten ;(. Einige im Netz berichten auch, dass sie nach 24h eine zweite Anfrage gestellt haben, ich habe das auch gemacht und darin auf die erste verwiesen und um die Dringlichkeit darzustellen die Situation nochmal geschildert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.