Windows 10 Redstone 4 -neuen Funktionen für Version 1803

Nachfolgend ein kleiner Ausblick auf die kommende Windows 10 Version 1803. Microsoft bietet sie aktuell bereits in der aktuellen Insider-Preview an. Die nächste Version von Windows 10 1803, bzw. Redstone 4, soll im Frühjahr 2018 kommen. Nachfolgend ein paar wichtige Änderungen die die neue Version mitbringt.

Windows 10 1803 Redstone 4

  • weitere Unix-Werkzeuge für WSL (Windows Subsystem for Linux
    • Daemons können in WSL-Instanzen ausgeführt werden, wie SSH-Server oder tmux/screen
    • WSL-instanzen können mit oder ohne Admin-Rechte laufen
    • Tool wslpath ermöglicht Pfade zwischen Windows und Linux zu konvertieren
  • curl ist nun unter den Windows Programmen für die Befehlszeile
  • Unix-Sockets (AF-UNIX) können unter Windows verwendet werden
  • zweigeteile Bildschirmtastatur
  • neue Gruppenrichtlinien (GPOs) für die “Übermittlungsoptimmierung” von Windows Updates
    • Definition von Business Hours zum limitieren von Bandbreite für Patches
  • Inhalt der Registry wird im RAM und nicht mehr im Kernel selbst gehalten (neuer Task “Registry”
  •  Netzwerkstandort “Heimnetzgruppen”, die es seit Win7 gibt, wird entfernt
    • Alternative ist WOneDrive mit der “Files on Demand” Funktion, oder die klassische Netzwerk-Freigabefunktion für Ordner, Drucker
  • Cortana kann nun mehr und erinnert an Dinge (organisiert in Collections)
  • Windows Einstellungen mit Option für Autostart von Programmen (bisher im Task-Manager), inklusive Anzeige der Änderung der Startzeit durch eine Aktivierung
  • Timline für Nutzeraktivitäten im zeitlichen Verlauf (wann wurde was in welchem Programm geändert)

    Windows 10 1803 Timeline

    Windows 10 1803 Timeline

  • Zwischenablage ist Geräteübergreifend (Link vom PC kann auf dem Smartphone im Browser kopiert werden)
  • Fluent Design weiter angepasst und z.B. Elemente im Startmenü mit Glow-Effekt
  • Edge Browser hat eine Option zum Stumm schalten von Tabs
  • Dialog “Ausführen” [windowstaste]+[R] führt Befehl wenn [STRG]+[GROSSCHREIBEN] und OK oder Enter gedrückt wird mit höheren Rechten aus (Admin)
  • Sperrbildschirm wird personalisiert angezeigt (Windows Spotlight, Cortana, Kalender, Mail)
  • Update des Emoji Panel, dass beim schreiben im Touch Keyboard diese automatisch darstellt
  • neue Gestiken für Handschriften
  • Farbeinstellungen in HDR
  • Audio / Sound neu unter Einstellungen
  • Share Experiences, teilen von Dateieln zwischen Bluetooth und WiFi Geräten (ähnlich Apple AirDrop)
  • und weitere

https://insider.windows.com/de-de/articles/update-whats-coming-next-windows-insiders/

Ich bin gespannt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.