Trend Micro will McAfee ePOAgent 3000 deinstallieren – scheitert aber

Systeme sind Windows Server 2008 und 2012, sowie Windows 7 Professional Clients.
Situation ist folgende. Die eingesetzte Antivirenlösung Trend Micro Officescan 10.6 soll durch das Servicepack 1 (SP1) aktualisiert werden. Auf den mobilen Endgeräten, also Notebooks, läuft zusätzlich die McAfee Endpoint Encryption. Bei ersten Tests ist folgende Fehlermeldung vorgefallen:

Trend Micro - McAfee Uninstall Fehler EPO3000

Trend Micro – McAfee Uninstall Fehler EPO3000

Die Meldung: “Although OfficeScan supports automatic uninstallation of ePOAgent3000, Setup ecountered problems with the uninstaller program. Please remove ePOAgent3000 manually before installing Trend Micro OfficeScan client. Setup will now terminate.”

Das Update des SP1 auf dem Officescanserver hat zur Folge das auch der Client auf den Windowssystemen aktualisiert werden muss. Dazu muss der Antivierenclient zuvor deinstalliert werden um, dann in der neueren Version wieder installiert werden zu können. Dabei stellt die Routine allerdings fest, dass noch der McAfee Agent installiert ist (ePOAgent3000). Das, wie in diesem Fall, nur die Endpoint Encryption und nicht die Antivierenlösung von McAfee installiert ist, wird hier nicht geprüft, weshalb die Deinstallation auch fehlschlägt…

Die Lösung ist jedoch recht einfach und wird in der Knowledge Base unter der ID1029584 beschrieben und erklärt. Am Rande, das Problem ist bereits seit 2006 bekannt… Damit nun die Uninstallroutine nicht auf den ePOAgent3000 prüft, muss der Verweis der entsprechenden Registrykeys auskommentiert werden. Hier der Eintrag aus der Knowledge Base:

<div id="solution-content">
<div>
<div>To prevent OfficeScan 10.5 upgrade from uninstalling the McAfee ePO agent:</div>
<ol>
	<li>On the OfficeScan server, go to the ..\Program Files\Trend Micro\Officescan\PCCSRV\Admin folder.</li>
	<li>Look for and back up the tmuninst.ptn file.</li>
	<li>Open the file using a text editor like Notepad. Comment out the entries below with a semicolon (;).
Here is a sample:
<div><strong>;</strong>[ePOAgent1000]
<strong>;</strong>ProductKey = HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Network Associates\ePolicy Orchestrator\
Application Plugins\ePOAgent1000
<strong>;</strong>UninstallKey = HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Network Associates\ePolicy Orchestrator\
Application Plugins\ePOAgent1000
<strong>;</strong>Platform = Win95 | Win98 | WinNT
<strong>;</strong>UnloadProgram = GenericUnload
<strong>;</strong>UninstProduct = UninstVirusScan45
<strong>;</strong>Support = 1</div>
<div><strong>;</strong>[ePOAgent2000]
<strong>;</strong>ProductKey = HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Network Associates\ePolicy Orchestrator\
Application Plugins\ePOAgent2000
<strong>;</strong>UninstallKey = HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Network Associates\ePolicy Orchestrator\
Application Plugins\ePOAgent2000
<strong>;</strong>Platform = Win95 | Win98 | WinNT\
<strong>;</strong>UnloadProgram = GenericUnload
<strong>;</strong>UninstProduct = UninstVirusScan45
<strong>;</strong>Support = 1</div>
<div><strong>;</strong>[ePOAgent3000]
<strong>;</strong>ProductKey = HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Network Associates\ePolicy Orchestrator\
Application Plugins\ePOAgent3000
<strong>;</strong>UninstallKey = HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Network Associates\ePolicy Orchestrator\
Application Plugins\ePOAgent3000
<strong>;</strong>Platform = Win95 | Win98 | WinNT
<strong>;</strong>UnloadProgram = GenericUnload
<strong>;</strong>UninstProduct = UninstVirusScan45
<strong>;</strong>Support = 1</div></li>
	<li>Save and close the file.</li>
	<li>Restart the OfficeScan Master Service.</li>
</ol>

Da dies kein Thema nur auf MacAfee bezogen ist und viele weitere Lösungen, wie von Bitdefender, Norton,  geprüft werden hier noch der Link zu den weiteren Produkten, wobei diese auch aus der obigen Datei ersichtlich sind: Artikel ID1ß59250

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.