Seafile Professional in Version 5.1 erschienen

Die Cloudlösung Seafile ist in der kostenpflichtigen Professional Version 5.1 erschienen. Zu den wesentlichen Änderungen gehören:

  • Re-Design der Seahub Weboberfläche, sowie der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit
  • Seafile Realtime Backup Server
  • neues Workgropu Modell
  • sperren von Office Dateien wenn sie in Bearbeitung sind
  • verbesserte Barrierefreiheit

Seahub Webinterface – Navigation

Seafile Professional 5.1 Nav

Seafile Professional 5.1 Nav

Die neue Navigation im Seahub Webinterface setzt den Fokus auf die Dateien, dem zentralen Punkt der Cloudlösung und kombiniert diese Inhalte der Bibliotheken mit den geteilten Dateien der Benutzer und Gruppen. Die Änderung erfolgte auf Grund des kaum genutzten Feature der Gruppendisskussion, die nun etwas im Hintergrund rutschte, aber immer noch zur Verfügung steht. Dadurch ist die Navigation übersichtlicher und intuitiver nutzbar.

Seahub Webinterface – Kachelansicht

Seafile Professional 5.1 Kachelansicht

Seafile Professional 5.1 Kachelansicht

Eine Änderung die die Benutzer schon länger an die Entwickler getragen habe, die Kachelansicht, wurde nun umgesetzt. Diese in Kombination mit einer verbesserten Bildvorschau macht das Arbeit im Webinterface nun noch einfacher. Die Ansicht kann über die Navigationsleiste geändert werden.

Seahub Webinterface – Kachelansicht

Seafile Professional 5.1 Bibliothek

Seafile Professional 5.1 Bibliothek

Neu sind die Operationen für das Umbennen, Übertragen und Teilen in der Bibliothek, die nun genau wie bei den Ordnern möglich sind.

Seafile Realtime Backup Server (Beta)

Das noch im Beta Stadium befindliche Feature des Realtime Backup, funktioniert ähnlich der Synchronisierung der Daten vom Client zum Server bzw. et vice versa. Vom Prinzip her ist die Realtime Backup Funktion wie bei einer Master / Slave Konfiguration unter MySQL. Dadurch sind die Datenbank und die Dateiverzeichnisse immer auf dem gleichen Stand. Zusätzlich werden auch der Verlauf der Bibliothek auf dem Backup Server gespeichert, was den großen Unterschied zur normalen Synchronisation von Client und Server ausmacht. Letzterer, also der Client, hält im Gegensatz immer nur die letzte Version vor.

Weitere Informationen zum Realtime Backup unter: http://manual.seafile.com/deploy_pro/real_time_backup.html

Seafile Workgroup Model

Neu in Seafile Professional 5.1 ist das Prinzip der Institutionen. Hier können Benutzer einer Institution zugeordnet werden und von einem Institutions-Adminstrator verwaltet werden. Es gibt somit je Institution einen Administrator. Im Unterschied zu der Mandanten Funktion, sind die Benutzer einer Institution eines Seafile Servers nicht von einander gekapselt.

automaitsches Sperren von Office Dateien

Seit Seafile Professional 4.3 ist es möglich Dateien manuell zu sperren. Neu in der Version 5.1 ist die automatische Sperrung von Office Dateien wie PPT/Doc und Excel. Die Sperrungerfolgt bei einem lokale Zugriff der Datei, wodurch das Bearbeiten von Dritten nicht möglich ist, ännlich unter Windows mit Officedokumenten, wodurch Dateikonflikte verhindert werden.

Bessere Barrierefreiheit

Um dem responsive Webinterface, was zu Version 5.2 geplant ist, schrittweise umzusetzen, wurden in der Professional 5.1, bereits erste Grundsteine gelegt. Ziel ist es das Webinterface auf unterschiedlichen Geräten und Auflösungen verwenden zu können. Folgende Punke wurden umgesetzt:

  • Verwendung einer Standard Checkbox, anstelle einer durch Bild gestylten
  • Bibliotheken-/Order-/Datei-Operationen sind jetzt im Fokus sichtbar
  • Operations Icons können anfokusiert werden
  • Aria-Label für Operations Icons
  • Sortierungsmöglichkeit für Bibliotheken und Ordner können anfokusiert werden
  • Rolle (Navigation, Banner, Hauptbereich) zu Regionen hinzugefügt
  • Dropdown Menüse können anfokusiert werden

Weitere Änderungen in Seafile Professional 5.1

  • Verbesserung der Auto-Vervollständigung bei der Auswahl eines Benutzers
  • Entfernung des Gruppen-Avatars
  • Verbesserung der Sortierung bei großen Ordnern
  • Seahub merkt sich jetzt die Sortierung eines Benutzers für Ordner
  • HiDPI Icons für Bibliotheken und Ordner
  • Auto-focus auf Benutzername Feld beim Laden der Login-Seite
  • Zeige nicht die obere Navigationsleiste, wenn mehrere Elemente ausgewählt sind
  • Entfernung der Vorstellungs-Seite im Benutzerprofil
  • Nicht exisitierende Benutzer können nicht mehr zu einer Gruppe hinzugefügt werden
  • Zwinge Benutzer sein Passwort zu ändern, wenn er vom Adminsitrator angelegt wurde oder sein Passwort vom Admin zurückgesetzt wurde

Hinweis

Mit dem Update auf Seafile Professional 5.1 wird auch das Django Framework auf die Version 1.8 aktualisiert. Python in Version 2.6 wird damit nicht länger unterstützt und muss manuell auf Python 2.7 aktualisert werden.

Quelle: https://seafile.de/seafile-professional-5-1/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.