nextcloud 10 Beta mit neuen Features

Die Open Source Cloudlösung, nextcloud, kündigt mit der Version 10 Beta, neue Funktionen, mehr Sicherheit und Stabiltät, an.

nextcloud 10 Beta Features

  • Brute-Force Abwehr
  • teilen von INhalten über mehrere Instanzen (Federated Share)
  • neues Plugin basierte Verifizierungssystem mit Zwei-Faktor-Autentifizierung und gerätespezifische Passwörter
  • LDAP Kompatibilität
  • überarbeitete Oberfläche
  • Anbindung von Google und Dropbox

Mitels dem Feature Federated Share soll der Benutzer in der Lage sein, Inhalte einfacher zu verteilen und zu kontrollieren. Freigaben können zudem geändert oder abgeschaltet werden, während der geteilte Link weiter existiert. Neue Links sind eine direkte Verbindung zwischen den Servern, womit die Berechtigungen von FEderated Shares wie normale Freigaben behandelt werden.

In der Oberfläche kann der Benutzer nun permanente Links zulassen. Weiterhin können Benutzer Inhalte austauschen und dies obwohl sie an einem anderen Ort in der nextcloud verschoben wurden.

Eine bessere Anbindung von Google und Dropbox Speicher soll nun laut Entwickler noch schneller klappen. Auch soll nextcloud SMB-Ankündigungen wie bei Netzlaufwerken in Windows verstehen und sich somit ähnlich performant wie in üblichen Geschäftsumgebungen, abarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.