Microsoft KB4023814 zwingt zum Upgrade auf 1709

In der letzten Woche entschuldigte sich Microsoft wegen ein ungewolltest Update auf Windows 10 Fall Creator 1709. Hintergrund ist, dass das Update KB4023814, eigentlich für Windows 10 1507 und 1511, die aus dem Support sind, gedacht war. Das Update sollte die beiden Versionen auf die letzte und aktuelle Fall Creator 1709 Version aktualisieren.

Leider erkannte das Update auch die Version 1607 und 1703 als veraltert an und aktualisierte diese ebenfalls auf 1709, obwohl es in diesem lediglich einen Hinweis auf ein Upgrade anzeigen sollte.

Microsoft hat sich entschuldigigt und die Möglichkeit zum Downgrade angeboten. Dies ist die offizielle Meldung dazu:

Users who were affected by this issue and who upgraded to Windows 10 Version 1709 can revert to an earlier version within 10 days of the upgrade. To do this, openSettings > Update & Security > Recovery, and then select Get started under Go back to the previous version of windows 10.

Leider ist dies nicht zum ersten Mal passiert, sondern bereits das dritte Mal. Zuletzt im November 2017 und Januar 2018 bei der Verteilung von Sicherheitsupdates.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.