Drupal als finales Release in Version 8 erschienen

Nach langer Entwicklungszeit haben die Entwickler des Content Management Systems, Drupal, nun die Version 8 veröffentlicht. Drupal zählt neben WordPress und Joomla zu den verbreitesten CMS System und weist mehr als 100.000 aktive Mitglieder auf.

Der Projektleiter und Erfinder von Drupal, Dries Buytaert, hat Drupal vor fast fünf Jahren ins Leben gerufen. Mit der Version 8.0 will er auch in der Zukunft präsent bleiben nicht nur klassische CMS HTML-Seiten generieren, sonder zum Mittelpunkt jeglicher Art von Web-Content werden. Die Inhalte in Drupal 8 lassen sich nun via REST und JSON, ohne HTML Beiwerk, an Smartphone Apps und moderne Web-Anwendungen anzeigen. Mittels REST wird die Anbindung an andere Anwendungen  mittels integrierten Clients auf externe Webseiten vereinfacht.

Ebenfalls neu sind bekannte Module, die nun in den Core von Drupal integriert wurden. Dazu zählt das Modul „Views“, was ein umfangreicher Query-Builder ist mit dem sich DB-Abfragen und Übersichtsseiten konfigurieren lassen. Ebenfalls neu ist der WYSWIYG Editor CKEditor der nun im Core enthalten ist.

Drupal 8 wurde in großen Teilen überarbeite und PHP neu implementiert. Dabei wurden bisher selbstgestrickte Lösungen gegen bewährte Open-Source Bibliotheken ausgetauscht. Drupal 8 lässt sich komplett mit dem PHP-Paketmanager Composer installieren.

Das bereits bei Magento und phpBB verwendete PHP Framework Symfony, dient nun auch in Drupal 8 als Basis.

Weitere Features sind:

  • responsive Design und Themes
  • in-place-editieren von einzelnen Feldern im Frontend
  • aufgeräumter HTML-Code
  • default Theme folgt den Standards von SMACSS und BEM
  • Templatesprache ist nun Twig
  • komplette Mehrsprachigkeit von Feldern und Content
  • Konfiguration kann nun im YAML-Format exportiert werden
  • Verbesserung des Caches und Nutzung von Big-Pipe-Strategie bei Contentauslieferung
  • bessere Unterstützung von Caching Reverse Proxis wie Varnish und CDN
  • kompatibel zu PHP 7

Mit der jetzt erschienenden Version 8, endet auch der Support für Drupal in Version 6. Sicherheitsupdates werden jedoch durch die Entwickler noch bis zum 24.2.2016, geliefert. Durpal 8 soll bis maximal zum Erscheinen der Version 10 supportet werden. Alle vier Monate soll ein kleineres Core-Update mit neuen Features erscheinen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.