Apple iOS 16 versteckte und neue Funktionen

      Keine Kommentare zu Apple iOS 16 versteckte und neue Funktionen
Apple Logo

Das iOS 16 Update ist seit gestern Abend veröffentlicht. Viele neue Funktionen wurden bereits publiziert, einige sind jedoch noch unbekannt oder wurden nur in Randnotizen erwähnt. Nachfolgend etliche neue Funktionen die iOS 16 bringt und du evtl. kennen solltest.

iOS16 – Unterstüzung Nintendo Switch Controller

Per Bluetooth lässt sich ein Gamigcontroller mit dem iPhone oder iPad verbinden. Alle Besitzer einer Nintendo Switch wird diese Nachricht freuen, denn Sie können ihren vorhandenen Pro Controller und die Joy-Cons nun auch mit dem iPhone oder iPad verbinden und spielen. Hierfür einfach den Control resetten und z.B. am iPhone nach Bluetoothgeräten suchen und verbinden.

iOS 16 – Layouts für Benachrichtungen auf dem Sperrbildschirm

In dem neuen Layout für Benachrichtungen auf dem Sperrbildschirm ist per se die Ansicht als Stapel eingestellt. Diese Option in den Einstellungen unter Mitteilungen, lässt sich aber umstellen und so z.B. auf Listenansicht verändern, so wie vorher. Es kann aber auch eine übersichtlichere Ansicht als Banner mit einem Zähler konfiguriert werden.

iOS16 – gesperrte Ordner in Fotos

Es gibt unter der Foto App die beiden Systemordner:

  • Ausgebelendet
  • Kürzlich gelöscht

Diese sind nun ausgeblendet und sollen vor versehentlichen löschen schützen. Diese können jedoch mit der Anmeldung wie Face-ID, Touch-ID oder Passwort entsperrt und dann darauf zugegriffen werden.

iOS16 – Fotos erkennen von Duplikaten

Unter den Alben in der Foto App, befindet sich die Option “Duplikate”. Diese ermöglicht es identische Bilder automatisch zu finden und der einfacheren Verwaltung mit Bildunterschriften, Schlüsselwörtern und Favoriten zu Fotosammlungen zu organisieren.

iOS16 – Siri mit Offline Funktionen

Leider sind die neuen Offlinefunktion erst ab dem iPhone 12 möglich. Vorausgesetzt das ein Verbindung im lokalen Netzwerk besteht, so kann nun eine Gegensprechanlage oder Haussteuerung mittels Siri bedient werden. Ebenso können mit Spracheingaben z.B. ein Homekit-Hub bedient werden. Telefonate oder Anrufe mit Facetime lassen sich nun mit Siri beenden.

iOS16 – besseres Bokeh ab iPhone13

Besitzer eines iPhone 13 oder neuer erhalten mehr Option für ein besseres Bokeh. Diese Option für Porträtaufnahmen erlaubt es den Hintergrund von Motiven mit einer Unschärfe zu versehen. In Videos ist im Kino-Modus der Tiefenschärfeeffekt bei Haaren und Brillen z.B. besser.

iOS16 – anzeigen des WLan Passwortes

Diese Option dürfte der ein oder andere bestimmt vermissen, ich sehe sie aber auch als kritisch. Wie auch immer nun ist es möglich sich das WLan Passwort mit einem Tipp auf das Infosymbol anzuzeigen. Es wird dann lediglich die Face-ID, Touch-ID oder der eigene Passcode benötigt und schon wird das WLan Passwort angezeigt. Bestimmt nützlich wenn man sein iPad ins Netz bringen möchte, aber wohl weniger sinnvoll wenn man mal einen Gast den Zugriff erlaubt hat. Funktioniert im übrigen über Managed Devices über MS Intune nicht :).

iOS16 – haptisches Feedback

Die Tastatur hat nun eine Option die das haptische Feedback beim Tippen natürlich erscheinen lassen soll. auf dem iPad fehlt dies noch.

iOS16 – mehr Optionen in iCloud+

In der iCloud kann unter “Meine E-Mail verbergen” und “Benutzerdefinierte E-Mail-Domaine” werden besser nutzbar. Ersteres lässt sich direkt in die Quicktype Tastaturvorschläge integrieren. Dadurch kann man auch in Apps von Drittanbietern darauf zugreifen. Die Option “Benutzerdefinierte E-Mail Domaine” lässt sich auch außerhalb der Familienfreigabe teilen. Mit einer weiteren Domain kann man so in den Einstellungen der iCloud Mail Catch-All-Alias einrichten.

iOS16 – Verbesserungen bei Memoji

Die Memoji bekommen weitere Verbesserungen. Es gibt noch mehr Sticker-Posen und alle können für das eigene Kontaktbild verwendet werden. Die Individualisierung ist mit weiteren 17 neuen Frisure, weiteren Kopfbedeckungen, mehr Nasenformen und neutralen Lippenfarben möglich. Die Anpassung ist noch einfacher

iOS16 – Face-ID im Querformat

Es schon etwas gedauert aber nun hat Apple es umgesetzt – die Authentifizierungsmethode Face-ID ist auch im Querformat möglich. Wer das Gerät grade im Querformat hält muss nun nicht extra ins Hochformat wechseln und so auch die App ggf. zwingen das Format zu wechseln, bzw. umständlich mit dem iPhone oder iPad hantieren.

iOS16 – neues Bücher Layout

Wer gerne digitale Bücher schaut, der wird sich über drei neue Layouts für die Bücher-App freuen. Zudem gibt es eine große Auswahl an Schriften, Themen, Zeichnabständen und viel mehr.

iOS16 – neue Fitness-App

Apple holt die Fitness App von der Aple Watch auf das iPhone und das ohne dass man eine Apple Watch benötigt. Die Daten werden mittels interner Sensoren ermittelt und wie z.B. die Kalorien ausgewertet.

iOS16 – anpasspares Hintergrundbild

Eigene Fotos können nun als Hintergrundbild verwendet werden. Oft sind diese jedoch so Farbenfroh oder Detailreich, dass die Apps und die Navigation auf dem Bildschirm untergeht. Nun kann man diese Fotos unter Hintergrundbild -> Home -> rechte Ecke das Tropfensymbol für “Weichzeichnen” auch weichzeichnen und somit den Fokus auf die Apps setzen.

iOS16 – Homebildschirm mit Spotlightsuche

Die Suchleiste bzw. Spotlightsuche wie sie heißt, ist seit iOS 15 vorhanden und lässt sich bis jetzt immer umständlich über den entsperrten Bildschirm von oben aus der Mitte nach unten aktivieren. Mit iOS16 kann über die Einstellungen im Bereich Home-Bildschirm unter dem Reiter Suchen, die Fläche Suchen aktiviert werden. Sie wird dann oberhalb des Docks als Eingabe mit Suchen, anzeigen und einfacher nutzen.

iOS16 – verbesserte Texterkennung in Bildern

Die Erkennung von Texten in Bildern ist bereits seit iOS15 möglich. Doch die übernahme und somit das kopieren des erkannten Textes etwas umständlich. Bisher muss man in der Kamera-App in der rechten unteren Ecke auf das Rechteckzeichen mit den drei LInien tippen um den Text zu erkennen um dann über das Kontextmenü diesen kopieren zu können. Mit iOS16 ist dies einfacher und man kann links unten in der Ecke auf den Knopf “Alles kopieren”, tippen. Der Text ist in der Zwischenablage und kann dann weiter verwendet werden.

iOS16 – ab 2023 Web-Push Benachrichtigungen

In den Keynotes erwähnte Apple noch, dass Safari in macOS Ventura Web-Push-Benachrichtigungen unterstützen wird. Für iOS und iPadOS wird es kommen, aber leider erst in 2023.

Thats it … Have Fun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.