Apple iOS 15.2 und iPadOS 15.2 erschienen

      Keine Kommentare zu Apple iOS 15.2 und iPadOS 15.2 erschienen
Apple Logo

Das neue Update in Version 15.2 für iOS und iPad OS bringt Apple Music Voice, den App-Datenschutzbericht, sowie weitere Funktionen und Bugfixes für Siri, der Suche und Änderungen in Nachrichten. Neben dem iOS und iPad OS Update in Version 15.2, hat Apple auch das Update für WatchOS 8.3 und TVOS 15.2 veröffentlicht. Wer ein iPhone 13 Pro und 13 Pro Max besitzt, der kann nun den automatischen Makromodus deaktivieren.

Apple CarPlay Navi
  • Apple Music Voice
    • ist für 4,99 Euro, statt der zuvor angekündigten 9,99 Euro erhältlich und kann nur mit Siri und den Apple Endgeräten benutzt werden
    • nur reguläre Abonnements können manuell das Album, den Song oder die Playlist über das UI auswählen, ebenso können sie 3d Audio mit Dolby Atmos, verlustfreie komprimierte Musik und Songtexte sowie die Offline-Funktion nutzen
  • App-Datenschutzbericht
    • unter Einstellungen im Bereich Datenschutz werden die Apps gelistet die in den letzten 7 Tagen auf den Standort, Fotos, Kamera, Kontakte, Mikrofon und weitere Datenschutzrelevante Bereiche nutzen
    • ebenso wird auch die Netzwerkaktivität der Apps angezeigt
  • Nacktbilder und CSAM
    • anders als ursprünglich angekündigt wird der Filter gegen “child sexual abuse material” nicht in der iCloud analysiert
    • dennnoch werden Nachrichten auf Geräten die innerhalb der Familie verwaltet werden, so kofiguriert werden, dass Fotos mit Nacktheit in Nachrichten unkenntlich gemach twerden
    • eine Information an die Eltern können die Kinder selbstbestimmen
    • Siri und die Suche in Spotlight und Safari gibt Hilfestellung zum Thema CSAM und Sicherheit bei der Onlinenutzung
  • Nachlassverwaltung – Digital Legacy
    • das Thema Zugriff auf die iCloud und deren Daten in einem Nachlassfall, ist nun mit iOS 15.2 geklärt, es können Kontakte festgelegt werden, die im Fall des Todes des Anwenders, Zugriff auf die persönlichen Daten haben
  • Apple CarPlay
    • nun auch im Auto der Zugriff auf die vollständig neugestalteten Karten von Apple
    • neu sind einzelne Spuren, Mittelstreifen, Fahrradwege, Zebrastreifen und weitere wie Fußgängerüberwege
    • bisher nur für London, Los Angeles, New York City und die San Francisco Bay Area, Philadelphia, San Diego und Washington, D.C
    • nächstes Jahr folgen Montreal, Toronto und Vancouver in Kanada
  • weitere Änderungen für Nutzer von iCloud+
    • die Mailadresse kann beim verfassen von Mails versteckt werden
    • die App “Wo ist?” kan nbis zu 5 Stunden das iPhone orten
    • die App Notizen können nun Tags umbenannt oder gelöscht werden
    • die App Aktien wartet mit neuen Ansichten für Währungen und die Performance einer Aktie über das Jahr auf
  • Apple Watch Serie 4 und 5
    • erhalten die Assistive-Touch-Funktion, sodass nun Handgesten für die Steuerung genutzt werden können

Bugfixes gab es in Siri, ProoRAW, HomeKit, CarPlay, Videostreaming und dem Kalender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert