Paint.NET 5.0 mit neuen Funktionen und Bugfixes

Paint.Net Logo

Die freie Bildbearbeitungssoftware für Windows Paint.NET ist in Version 5.0 erschienen. Die neue Version bringt zahlreiche neue Funktionen und behebt Fehler. Es gibt zwei Versionen, die im Microsoft Store, die empfohlen wird oder die klassiche Desktop Version aus dem Webinstaller. Einen portablen Installer gibt es zudem auf GitHub.

Zu den neuen Funktionen zählen:

  • Druckempfindlichkeit für Stift und Zeichentablets
  • neue Effekteplugins mit rendering Unterstützung durch die GPU
  • fast alle Standardeffekte nutzen nun die GPU Unterstützung
  • neues Farbprofil unter Image -> “Apply Embedded Color Profile”
  • Verbesserung bei der Änderung der Bildgröße und neuen Modes Adaptiv und Lanczos
  • weitere Neuerungen in Exposure, Highlights/Shadow und Temperature / Tint
  • neue Effekte Straghten
  • neue High-Quality Bokeh Blur Effekt ersetzt den alten Unfocus Blur Effekt
  • CPU seitig ersetzt der BitmapEffect die klassische Effektklasse und bringt weitere Neuerungen
  • Effekt Plugins können auf allen Layern im Bild verwendet werden
  • Effekt Plugins können auf die Metadaten zugreifen inklusive EXIF, MP und IPTC
  • Effekt Plugins können weitere Tabs in der UI hinzufügen

Paint.Net 5.0 Systemanforderungen

  • Windows 10 v1809+ or Windows 11
    • NOTE: Windows 8.1 and Windows 7 SP1 are no longer supported.
  • 64-bit CPU and 64-bit version of Windows
    • Both Intel/AMD x64 and ARM64 are natively supported.
    • NOTE: 32-bit x86 is no longer supported.
  • Optional:
    • A pen or drawing tablet that supports Windows Ink
  • Recommended:
    • A CPU that supports AVX2, which includes most CPUs released since 2013.
      • Note that AVX2 is not required, but it helps performance quite a bit.
    • A discrete GPU such as an NVIDIA GeForce, AMD Radeon, or Intel Arc
      • or an AMD Radeon APU (a type of integrated GPU)
      • or an Intel Iris Plus or Iris Xe integrated GPU
    • The GPU must support Direct3D 11. Otherwise the CPU will be used for rendering, which will have much lower performance.
    • An Intel HD or UHD iGPU also works, but the default quality used across the app (e.g. in distortion effects and the Move Selected Pixels tool) will automatically be lowered in order to improve performance.

Alle Infos und Beispiele auf: paint.net 5.0 is now available! – paint.net blog (getpaint.net)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert