McAfee Drive Encrypte – Fehler System State is Inactive

Ich hatte vor kurzen einen Fehler mit der McAfee Verschlüsselung Drive Encryption auf einem Windows 10 Notebook. Der Agent wollte die Festplatte einfach nicht verschlüsseln. Installiert ist der aktuelel ePolicy Orchestrator 5.10.0 Update3 und die Drive Encryption 7.2.8.4.

Der Blick in das Log: “c:\program files\mcafee\endpoint encryption agent\mfeepe.log” zeigte folgendes:

INFO StatusService Zu verwendender Verschlüsselungsanbieter wurde gefunden.
INFO StatusService Es wurden nicht kompatible Produkte gefunden.
INFO MfeEpeCoreEncryptionPlugin CoreEncryptionPlugin: HW Product matched DefaultForAllUEFISystems (flags=0082, flagsex=)

Es muss also eine Software installiert sein, die als Verschlüsselungsanbieter eingestuft wird. Ein Blick in den McAfee KB86420 gibt diese Beispiele:

  • BitLocker Drive Encryption (Microsoft)
  • Guardian Edge
  • Hewlett Packard Protect Tools (Drive Encryption) software
  • HP OEM Client
  • PGP Whole Disk Encryption
  • PointSec6
  • SafeBoot
  • SafeGuard Easy (Sophos)
  • SafeGuardEasy550
  • Symantec Endpoint Encryption
  • TrueCrypt  (Free Open-Source On-The-Fly Disk Encryption Software)

Davon ist jedoch nichts installiert. Der Rechner wurde grade frisch mit Windows 10 1809 installiert. Dann evtl. ein Problem mit dem UEFI des Notebooks. Die Hardware ist ein Lenovo P52 mit 2 installierten 512GB NVMe Disks und Intel i7 8850U Prozessor.

Was mir jedoch dann auffiel und im Test bestätigte ist die Software “Lenovo Service Bridge“, die ich zur Installation alle aktuellen Treiber verwendet hatte. Und tatsächlich, deinstalliert, Lenovo P52 neugestartet, und wenig später startete die Verschlüsselung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.