HomeMatic Logo

Homematic IP – Serverausfall mit Verbindungsproblemen

HomeMatic IP-Anwender hatten vermehrt Probleme mit ihren IP-Geräten gemeldet.  Grund hierfür war das die Cloud-Server von eQ-3 nicht reagierten, oder zu langsam. Als Folge blinkten die Smarthome Devices vor sich hin und bekamen keine Verbindung. Auch die Sprachunterstützung über Alexa konnte keine Verbindung aufbauen und funktionierte ebenfalls nicht. Als Folge reagierten manche Geräte gar nicht.

Lediglich Geräte die eine direkte Verknüpfung untereinander hatten, liefen ohne Probleme.

Grund war wohl die neue Software, die trotzt ausreichender Tests, zu diesem Problem führte. Hier blockierten sich Module gegenseitig auf Ebene der Message Queues, was dazu führte, das die Prozesse aufd en Servern trotz überschaubarer Last, zu lange Reaktionszeiten hatten. Aktuell wurde das Wetter-Modul deaktiviert, jedoch aber die Sprachsteuerung über Alexa aktiviert. Laut Hersteller wird die Wettersteuerung bald wieder möglich sein, sodass alle Geräte wieder Online sind und funktionieren.

Aktuelle Infos unter der eQ-3 Facebook Seite: https://www.facebook.com/homematicip/?rc=p

2 Gedanken zu „Homematic IP – Serverausfall mit Verbindungsproblemen“

  1. Es hat sich seit dem Bericht nichts wesentliches geändert. Ein Update von der Fritz!Box oder von Hommatic IP führen unweigerlich zu Sytemausfällen der Homematic IP Systeme. Die Suche nach den Ursachen ist ein tochern im Trüben.
    Eine professionelle Hilfsanleitung ist nicht zu finden. Schade! Gepostet am 03.10.2019

    Antworten
    • Hallo Ulrich,
      das klingt nicht gut. Da ich mich bewusst für die CCU2 entschieden habe, grade weil ich dem Cloud/Online System nicht traue, kann ich dieses Problem nicht nachvollziehen, hoffe aber das es von eQ3 bald behoben wird. Drücke dir die Daumen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.