Syncthing Windows Client installieren

      Keine Kommentare zu Syncthing Windows Client installieren

Nachdem ich zuvor Syncthing unter Debian installiert und konfiguriert habe, möchte ich nun Syncthing unter Windows 10 x64 nutzen und Daten synchronisieren.

Syncthing P2P Dateiaustausch – Installation unter Debian

Syncthing unter Windows10 x64

  • Download von Syncthing für Windows in der 64 bit Version: https://github.com/syncthing/syncthing/releases/download/v0.14.10/syncthing-windows-amd64-v0.14.10.zip
  • Syncthing z.B. nach c:\ProgramData entpacken
  • syncthing.exe ausführen
    • Windowsfirewall entsprechend berechtigen
    • und im Browser öffnen

Das wars, recht einfach und schnell.

Syncthing Remote Gerät hinzufügen

Als nächstes füge ich den Windowsclient als Gerät dem Debian Server hinzu.

  • die Geräte ID vom Windows Client unter
    • im Menü Aktionen -> ID anzeigen lassen

      Syncthing ID anzeigen

      Syncthing ID anzeigen

  • und beim Debian Server unter Remote-Geräte hinzufügen und weitere Optionen ggf. wie das geteilte Verzeichnis aktivieren

    Syncthing Add Device

    Syncthing Add Device

  • der Windows Client erhält nun automatisch eine Info zum eintragen der Device ID des Debian Servers, was auch gemacht wird

Syncthing Verzeichnis hinzufügen

Nun kann das erste Verzeichnis zum synchronisieren hinzugefügt werden.

  • Button zum Verzeichnis hinzufügen anklicken

    Syncthing Dir Add

    Syncthing Dir Add

  • Verzeichnis – Namen und Pfad eingeben, Gerät zum synchronisieren auswählen

    Syncthing Dir Details

    Syncthing Dir Details

  • ggf. erweiterte Einstellungen, wie Verzeichnistyp und Versionierung einstellen

    Syncthing Dir Advanced

    Syncthing Dir Advanced

  • auf dem Debian Gerät wird nun nach einer Zustimmung zum hinzufügen des Verzeichnises abgefragt:

    Syncthing Dir Accept

    Syncthing Dir Accept

  • ebenfalls Verzeichnis Name und Pfad festlegen, sowie Device festlegen

    Syncthing Dir Details

    Syncthing Dir Details

  • erweiterte Optionen zum Scanintervall, Verzeichnistyp, Versionierung etc. festlegen

    Syncthing Dir Advanced

    Syncthing Dir Advanced

  • so sieht es dann aus wenn das neue Verzeichnis eingelesen wird

    Syncthing Dir Scan

    Syncthing Dir Scan

  • und wenn das Remotegerät synchronisiert

    Syncthing Remote Sync

    Syncthing Remote Sync

Das wars, alles in allem recht einfach und schnell eingerichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.