Adobe LiveCycle Designer – Formular mit PDF als Anhang in der Mail

Verwendete Version des Adobe LiveCycle Designer ist die 8.2.1 unter Windows 7 x64.

Anforderung ist es das erstellte PDF-Formular als Anhang einer Mail zu versenden. Standardmäßig wird eine XML-Datei, die nur den Inhalt  der Felder hat, in der Mail versendet. Der Empfänger muss es dann mit z.B. Adobe Acrobat Pro mit dem Formular zusammenfügen. Da nun nicht jeder diese Version besitzt ist es oft sinnvoll das komplette PDF Dokument per Mail zu versenden. Wie das geht schreibe ich hier kurz :

1. öffnen des Formulars im LiveCycle Designer

2. einfügen einer Schaltfläche aus der Objektbibliothek

Adobe LiveCycle Designer - Schaltfläche

Adobe LiveCycle Designer – Schaltfläche

3. als nächstes wähle ich den Button aus und rufe ich die Objekteigenschaften auf – hier setze ich das Feld auf den Kontrolltyp: “Absenden”, dazu trage ich als Beschriftung noch etwas selbterklärendes wie “per Mail senden” ein

Adobe LiveCycle Designer - Schaltfläche Absenden

Adobe LiveCycle Designer – Schaltfläche Absenden

4. zuletzt auf den Reiter “Absenden” wechseln und in das Feld “Absenden an URL:” die Empfängeradresse in Form mailto:deine@mailadresse.de eintragen und als Senden als: PDF auswählen – das Dokument abschließend als .pdf speichern

Adobe LiveCycle Designer - Schaltfläche Mail senden

Adobe LiveCycle Designer – Schaltfläche Mail senden

5. füllt man nun das PDF-Dokument aus und klickt auf die Schaltfläche “per Mail senden” wird man gefragt ob die Standard Desktop E-Mail Anwendung geöffnet werden soll, was z.B. Outlook sein kann, oder ob ein Internet Dienst wie ein Webmailer, verwendet werden soll

Adobe LiveCycle Designer - Mailversand

Adobe LiveCycle Designer – Mailversand

Achtung – damit eine Mail aus dem PDF versendet werden kann, müsen im Reader die Extensions installiert werden, diese sind kostenpflichtig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.